02.11.11 18:46 Uhr
 165
 

Türkei: Arabische Nationen in Istanbul zum Wirtschftsgipfel-Treffen einberufen

Die Türkei hat Industrieminister und Geschäftsleute aus den arabischen Ländern zu einem Wirtschaftsgipfel nach Istanbul einberufen.

Zwischen dem 6. und dem 7. Dezember werden sich die Teilnehmer versammeln, um über die industrielle Zusammenarbeit der Länder zu beraten und Möglichkeiten erörtern wie man künftig Hindernisse für gegenseitige Investitionen überwindet.

Die Konferenz, die unter Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogans Schirmherrschaft stattfindet, wird mit der Unterzeichnung eines "Memorandum of Understanding" (Absichtserklärung unter künftigen Vertragspartnern), zwischen der Türkei und der arabischen Liga enden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Istanbul, Arabische Liga, Gipfeltreffen
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 18:49 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:56 Uhr von Anne1311
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Vielleicht kommt die Türkei dann endlich mal in die Gänge, und kann sich aus eigener Kraft ernähren. Ist ja auch nicht schön, wenn man ständig auf die Finanzielle Hilfe der EU angewiesen ist.
Kommentar ansehen
02.11.2011 21:03 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Wirst du eigentlich für deine ´Türken-News´ bezahlt?
Kommentar ansehen
12.11.2011 22:27 Uhr von mkultra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja super: Dann hoffe ich, das die Türken bald mit den Arabern eine Art "muslimische Union" gründen und dann die ganzen Wirtschaftsflüchtlinge in deren Ländern die Sozialkassen belasten :-)

[ nachträglich editiert von mkultra ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?