02.11.11 18:32 Uhr
 122
 

Stammzellenforschung: Wissenschaftler beklagen Mangel an Forschernachwuchs

Der Wissenschaftler Jürgen Hescheler aus Köln beschwerte sich auf dem Weltkongress für regenerative Medizin in Leipzig über den Mangel junger Stammzellenforscher.

"Fehlende Forschungsstellen und auf zwei Jahre begrenzte Förderprogramme schrecken qualifizierte junge Leute von der Stammzellforschung in Deutschland ab", so Hescheler. Ebenso sei daran schuld, dass viele Nachwuchsforscher im Ausland angeworben werden.

Nachdem die Verwendung embryonaler Stammzellen verboten wurde, passiere dies häufiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Nachwuchs, Mangel, Stammzellenforschung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 20:24 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stammzellenforscher: können sich doch ihren Nachwuchs im Reagenzglas züchten ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?