02.11.11 17:47 Uhr
 351
 

Umweltschutz: Türkei setzt auf Windkraft

Mit der Zunahme der türkischen Wirtschaft steigt auch der Energiebedarf des Landes. Mit dem Bau von Windparks soll der erhöhte Energiebedarf gedeckt werden.

Gegen Ende 2010 erreichten Windkraftanlagen im Land eine Leistung von 1,3 Gigawatt Strom. Die Nichtregierungs-Organisation "Wmyclimate" versorgt Windpark-Betreiber mit Zertifikaten über eingespartes Klimagas und unterstützt so das Land.

Dem Projekt der Nichtregierungs-Organisation "Wmyclimate" wurde das Gold-Standard Zertifikat verliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Projekt, Umweltschutz, Windkraft
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 17:54 Uhr von Konstantin.G
 
+22 | -21
 
ANZEIGEN
Daran kann sich Deutschland ein Beispiel nehmen und die ganzen alten Atomanlagen abschalten.
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:02 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:08 Uhr von David_blabla
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
Jaja, der Konstantin wieder. Propaganda-Minister auf SN...
Alleine im Jahr 2010 wurden in D ø21 Gigawatt Strom durch Windenergie erzeugt und in den Stromkreislauf gespeist. Tendenz steigend - siehe Grafik http://upload.wikimedia.org/...

Außerdem ist D weltweit führen in der Windenergieproduktion. Bitte um Korrektur, wenn dem nicht so sei, aber ich meine es so mal irgendwo gelesen zu haben...
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:20 Uhr von Phyra
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
@konstantin.G. so, jedes umweltbewusstes land schaltet also atomanlagen ab und setzt auf regenerative energien?
dann muss die türkei wohl ein verdreckter slum sein wenn ich mich an die nachrichten erinner, dass die türkei immernoch an ihre atomkraftwerkpläne in erdbebengefaehrdeten gebieten festhaelt ;)
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:34 Uhr von mia_w
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Oh Gockel Konstantin. Wieder mal einer deiner vielen vielen sinnlosen hetz-Kommentare.

Deutschland produzierte 2008 40,2 TWH Strom aus Wind. Das waren über 6%. Wer sich an wen ein Bsp nehmen sollte, ist damit wohl geklärt.
Klar, wenn ,man nur 17. ist in der Ranglist, braucht auch nicht soviel.
Hoffentlich können die dt. Firmen die ganzen Anlagen liefern.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:44 Uhr von K-rad
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Atomkraftwerke in Deutschland warum wurden wohl einige abgeschaltet ?. Etwa ein Jahr vor Fukushima hat Merkel alle AKW´s prüfen lassen und das Ergebnis war : Sie sind alle sicher !!!. Alles war gut und jeder zufrieden. Dann kam Fukushima und die Medien sind eben Weltmeister darin Angst und Panik zu verbreiten und diese Panik kam wem zu gute ?. Den Grünen. Entsprechend fielen dann auch alle Landtagswahlen aus und Merkels CDU ging baden. Und was macht eine Partei die überleben will ?. Sie muss sich dem beugen was die Bevölkerung will , denn von deren Stimmen hängt die Existenz der Partei ab. Also rudert man nun genau in die andere Richtung und tut so als ob man nie etwas anderes im Sinn hatte.
Das blöde ist nur das man mit regenerativer Stromerzeugung das Land nicht ausreichend versorgen kann. Was wird man also machen ?. Man kauft Atomstrom aus dem Ausland ein und zahlt eben Geld anstatt mit eigenen AKW´s Strom zu erzeugen und den Überschuss selbst zu verkaufen. Hauptsache die CDU hat überlebt ...

[ nachträglich editiert von K-rad ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 19:15 Uhr von K-rad
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@ lina-i: Warum reden Sie von Dingen von denen Sie keine Ahnung haben ?. Mit Ihrem Bildwissen können sie nicht einmal im Ansatz begreifen wie es um die Wirtschaft eines Landes steht.
Kommentar ansehen
02.11.2011 19:52 Uhr von Tingting
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@lina i: Baut die Mauer wieder auf!!!

und wenn es geht noch viel höher!!!

[ nachträglich editiert von Tingting ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 20:06 Uhr von Tingting
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
die Mauer in deinem Gehirn: du dumpfbacke
Kommentar ansehen
02.11.2011 20:42 Uhr von Tingting
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari: Kneift ein bissl an die Haselnüsschchchchen, ne xDDD

ok der war gut, hast gewonnen :)
Kommentar ansehen
02.11.2011 20:44 Uhr von Tingting
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ImmerNurIch: cooles pofilbild
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Konstantin: Aua, was für ein Eigentor....

"Daran kann sich Deutschland ein Beispiel nehmen und die ganzen alten Atomanlagen abschalten. "

1. Woran? Deutschland hatte im Jahr 2010 eine Gesamtleistung von 27,215 GW, das ist das 21fache von dem Wert aus deiner News. Wenn wir jetzt noch die verfügbare Fläche mit einbeziehen.....

2. Falls es dir nicht bekannt ist: Die "ganzen alten" Atomanlagen sind bereits bzw. werden in naher Zukunft abgeschalten. Wenn ich mich recht erinnere, plant die Türkei den Bau eines AKWs...so als Einstieg in den Umweltschutz....

3. Interessant auch, dass sich die Regierung anscheinend gar nichts um dieses "Nichtregierungs-Projekt" schert. Da sollte sich die türkische Regierung mal ein Beispiel nehmen....
Kommentar ansehen
03.11.2011 21:46 Uhr von Acun87
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
lina-i: warum kannst "du" nicht mal die fresse halten ?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?