02.11.11 17:10 Uhr
 163
 

Hindukusch: Türkei vermittelt zwischen Afghanistan und Pakistan

Die Türkei versucht im Rahmen der Afghanistan-Konferenz, die in Istanbul abgehalten wird, erneut als ehrlicher Vermittler den Frieden am Hindukusch zu fördern.

Nach mehr als zehn Jahren Afghanistan-Krieg gibt es noch immer Probleme in der Region zwischen den Nachbarn Pakistan und Afghanistan. Die Lage zwischen den beiden Ländern ist zur Zeit angespannt. Die wirtschaftlich glänzende Türkei nutzt ihr politisches Gewicht, um den Frieden zu fördern.

Die Türkei leistet in Afghanistan in erster Linie Aufbauhilfe, während die lästige militärische Sicherung durch andere NATO-Staaten gewährleistet wird. Die Türkei hat in der Region Kontakte, die manche Länder des Westens nicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Afghanistan, Pakistan, Frieden, Vermittlung, Hindukusch
Quelle: www.neues-deutschland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 17:42 Uhr von lina-i
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich klar, dass die Türken die besten Verbindungen zu den Terroristen haben...

(Die Türkei hat in der Region Kontakte, die manche Länder des Westens nicht haben.)

Nein, solche Kontakte will auch kein westliches Land.
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:15 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Die Türkei kennt sich mit Konflikten schließlich: aus und weiß wie man sie behandelt:

http://www.netzpunkt.de/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?