02.11.11 16:37 Uhr
 416
 

Jerusalem: Archäologen finden Ikonen-Schatulle aus dem 16. Jahrhundert

In Jerusalem fanden Archäologen eine Ikonen-Schatulle die gerade einmal 1,5 auf zwei Zentimeter groß ist.

Sie stammt aus dem byzantinischen Reich, welches am Ende des 16. Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Israels befand. Die Schatulle wurde aus Knochen gefertigt und besitzt zwei Porträts die aus Blattgold gefertigt wurden. Möglicherweise sollen die Porträts Jesus und Maria darstellen.

Die Archäologen vermuten, dass die Schatulle von einer Privatperson verloren wurde. Ein Gläubiger der damals in Jerusalem lebte. Erstmals wurde so bewiesen, dass solche Ikonen nicht nur im Gottesdienst verwendet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Jerusalem, Gottesdienst, Portrait, Schatulle
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 17:02 Uhr von CrazyCatD
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@spencinator78: Die Ikone ist aus dem 6. Jahrhundert und nicht aus dem 16.Jahrhundert.
Zitat aus der Quelle:"Vermutlich gehörte die Schatulle einst einer Privatperson, einem christlichen Gläubigen, der sie Ende des sechsten Jahrhunderts in den Straßen des alten Jerusalem verlor."
Du solltest das noch ändern lassen.
Kommentar ansehen
02.11.2011 17:15 Uhr von spencinator78
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ohhh: Danke.. lasse ich ändern.. :-)
Kommentar ansehen
02.11.2011 17:22 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@spencinator78: Gern geschehen :-)
Im übrigen eine sehr gut geschrieben News, ein + von mir.
Kommentar ansehen
02.11.2011 17:22 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ah verstehe, hatte mich schon gewundert wegen 16. Jahrhundert und Byzantinisches Reich. :)

[ nachträglich editiert von Jacdelad ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:32 Uhr von spencinator78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyCatD: Danke, freue mich immer über Lob. Danke auch für den Kommi in der anderen News wegen Wikipedia ;-). Also gemeldet hab ich es vor einer ganzen Weile, mal schauen wie lange es dauert bis das geändert wird.
Kommentar ansehen
02.11.2011 19:39 Uhr von Sarein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann auch sagen: das die schatulle meinem ururgroßvater gehörte der zu dieser zeit nach bzyanthien reiste eine vermutung sagt gar nichts
Kommentar ansehen
26.12.2011 18:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darein: Wenn du noch ne ganze Menge Urs dranhängst, glaub ich dir ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?