02.11.11 13:34 Uhr
 148
 

Schweiz: Statt Defizit wird ein Haushaltsüberschuss erwartet

Statt der prognostizierten 0,6 Milliarden Franken Defizit soll die Schweiz nun einen Überschuss von 1,4 Milliarden Franken für das laufende Jahr erwirtschaften. Dieses sei hauptsächlich durch finanzpolitische Eingriffe zur Abfederung der Frankenstärke erreicht worden, so das Finanzdepartement.

Insgesamt sei das Wachstum vor allem im ersten Halbjahr erreicht worden, welches sich im dritten Quartal aber wieder abschwächte. Verlust habe es bei Tabak- und Mineralölsteuer sowie den Bundessteuern gegen. Diese seien dem starken Franken zuzuschreiben.

Bereits im Jahr 2010 wurde erst ein Defizit des Bundes von zwei Milliarden Franken eingeplant. Tatsächlich wurde 2010 ein Überschuss von 3,6 Milliarden erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Haushalt, Defizit, Überschuss
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea startet riesiges Militärmanöver
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 13:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
gibt also Staaten mitten im geographischen Europa die wirtschaften können...

Glückwunsch an die Eidgenossen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Berlin: Anklage gegen mutmaßlichen U-Bahn-Treter
Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?