02.11.11 13:21 Uhr
 7.194
 

"The Big Bang Theory" beliebter als "Two and a Half Men"

Gestern lief "The Big Bang Theory" ein letztes Mal zur Primetime auf ProSieben. Zum Abschied bescherte die Kultserie dem Sender Rekordquoten und verbannte "Two and Half Men" damit auf Platz Zwei der beliebtesten Sitcoms.

Um der neuen Staffel "Stromberg" Platz zu machen, flimmern Sheldon, Leonard und Co. von nun an nur noch Mittags über den Bildschirm. Mit der gestrigen Traumquote von 21,4 Prozent Marktanteil ist diese Entscheidung wohl aber mehr als fragwürdig.

"The Big Bang Theory" knackte gestern den Zuschauerrekord und löste damit "Two and a Half Men" als bisherigen Spitzenreiter ab. Dabei sollte die Serie mit Charlie Harper eigentlich als Starthilfe für die neue Nerd-Serie dienen.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, Zuschauer, Marktanteil, Two and a Half Men, The Big Bang Theory
Quelle: www.fernseher.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ProSieben strahlt "Two and a Half Men" aus Versehen in falscher Fassung aus
Charlie Sheen muss sparen - Gericht soll Unterhalt für Ex-Frau reduzieren
"Two and a Half Men"-Outing: Spekulationen um Holland Taylors Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 13:48 Uhr von Stellungsfestiger
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
Big Bang Theor: TBBT Ist ja wohl wesentlich besser als TAHM...

Schade, dass sie jetzt abgesetzt wird... Hätte man sie nicht einfach geben die 100ste Wiederholung von Two and a Half Men tauschen können und danach dann Stromberg?
Kommentar ansehen
02.11.2011 13:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das Problem sind nicht die alten Folgen habe selber gewiss noch nicht alle gesehen...aber das eigentliche Problem ist wohl eher Bestandteil einer Meldung, die ich gestern weissnichmehrwo im Netz gelesen habe, dass die letzten 3 Folgen der aktuellen Staffel auch schon (nur) zur Mittagszeit gesendet werden. Falls die Folgen gestern also nicht die letzten waren, schafft es Pro7 mal wieder eine Staffel einer erfolgreichen Sendung so gut zu zerlegen, dass man wieder den Spass an einer Serie verliert. Die haetten auch gut gerne von Two and a half Men die aktuelle und danach direkt BigBangTheory laufen lassen koennen, aber nee, man muss ersmal die Sendezeit mit Wiederholungen voll ballern auf Kosten aktueller Folgen einer anderen Serie...
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:08 Uhr von backuhra
 
+19 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:10 Uhr von th3n0ob
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:39 Uhr von heanz
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
warum meckern alle über dt. synchronisationen? fast kein anderssprachiges land bekommt so qualitative übersetzungen wie wir. wortspiele können viel besser von englisch nach deutsch transponiert werden als in andere, entferntere sprache. klar geht immer etwas verloren, aber vergleich mal mit anderen kändern (die meisten können froh um untertitel sein). aber meckern ist immer gut ;)

[ nachträglich editiert von heanz ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:06 Uhr von TorbenG.
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
wieso: schaut ihr eigentlich noch Fern? Macht es doch wie die anderen und guckt die Serien im Internet.

Die TV Sender sind selber Schuld. Wieso kommt Stromberg nicht an einem anderen Tag? Läuft genug Schwachsinn an den anderen Tagen.
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:07 Uhr von rLoBi
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
immer diese klugscheißer: klar klingen die Serien im Original besser. aber wir sind in Deutschland, und nicht in den USA. nicht jeder spricht und versteht fließend english. junge junge
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:07 Uhr von Jaecko
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
An alle. die sich über die deutsche Synchro aufregen:
Geht auf Youtube und sucht da mal eine russische Version von TBBT.

Als Tip: Scheinbar konnten die sich nur 1 Synchronsprecher (männlich!) leisten...
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:09 Uhr von Bruno2.0
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: das waren nicht die letzten Folgen ich glaube das waren gestern Folge 19 und 20 da die Staffel aber 24 Folgen besitzt werden noch 4 zur Mittagsstunde ausgestrahlt!

Ich finde GENAU so eine Sendepolitik bei Serien Zerstört die Quoten ich meine da werden von Pro7 und RTL Serien mittendrin abgesetzt weil sie eine andere Serie zeigen wollen und dann wird die auch wieder abgesetzt weil sie eine andere Zeigen wollen und dann 2 Jahre später bekommt der Fan die Restlichen Folgen zu Gesicht...Einfach nur Schlimm

für alle Fans es gibt auch andere Möglichkeiten als wie die Serien im TV zu gucken und ihr macht damit auch nichts schlimmes da ihr die Quote nicht erzeugt gehen auch keine Zuschauer verloren


Achja...

UND HÖRT AUF MIT DEN MIST WIE DUMM DOCH DIE DEUTSCHE SYNCHO SEIN SOLL

wer englisch kann guckt sie halt im Original Deutschland ist das Land mit den Besten Synchonisationen guckt euch das mal auf Spanisch ect. da merkt man erst wie Genial doch die Deutsche Fassung ist.

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:59 Uhr von d0ink
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Klar Die deutsche Synchro ist sehr gut, trotzdem sind halt die Originalstimmen viel authentischer und witziger :)
Nicht zu vergessen, dass man eben immer auf dem aktuellen Stand ist und man nicht Gefahr läuft, eine "tote" Serie zu sehen, die schon längst in den USA abgesetzt wurde und dadurch vom Sender günstig bestellt werden konnte (aktuelles Beispiel: V - Die Besucher).
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:34 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@ backuhra: Gibt es da eigentlich einen geheimen Kult von euch O-Ton Nerds?

Ich streite zwar nicht ab, dass bei vielen Serien Filmen, ein paar Witze drunter leiden müssen, aber den O-Ton gleich immer so dermaßen in den Himmel zu loben mit Aussagen "Schaut euch die Serie aber unbedingt auf englsich an" - "Die Serie ist auf deutsch und zumutbar" - "Die Synchro ist scheiße"

Also ich bin der englischen Sprache zwar auch mächtig und schaue mir gerne mal Filme im O-Ton an wo mich das durch interessante Rollen einfach interessiert, aber in der Regel bleib ich da meiner Muttersprache treu.

O-Ton Pappnasen wie du, wollen damit doch eh nur prollen "Ui - ich kann die sogar in englisch verstehen"

PS Das Synchro Niveau von diesen beiden Serien ist qualitativ übrigens sehr hoch. Weiß gar nicht wo du da deine Messlatte ansetzt und bei welchen Serien du jetzt eine gute Note verteilen wolltest... :)
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:51 Uhr von Perisecor
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ backuhra @ th3n0ob: Ich als englisch Muttersprachler empfinde die deutsche Stimme von Charlie Sheen durchaus als sehr angenehm, wenn nicht gar "besser" als die Originalstimme.

Bei beiden Serien gehen auch relativ wenige Wortspiele durch die Übersetzung verloren - was ja letztlich der größte Kritikpunkt an Übersetzungen ist (so sind die Sprecher bei HIMYM im Deutschen z.B. richtig gut, dafür bleiben doch ziemlich viele Witze auf der Strecke).


Ihr Deutschen solltet wirklich mal stolzer auf eure Synchronisationen sein. Die sind im Großen und Ganzen wirklich gut.


Edit: Fluch der Karibik 1-3 ist in der deutschen Version (Jack Sparrow) der englischen Version m.M.n. ebenfalls haushoch überlegen.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 17:36 Uhr von backuhra
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 17:39 Uhr von Robaaaat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
O-Ton: ist es natürlich immer wert, gesehen zu werden. Jedoch sind die deutschen Synchronisationen im weltweiten Vergleich mit Abstand die besten und viele Wortwitze werden übernommen. Teilweise werden sogar andere Witze eingebaut, wenn das Original zu kompliziert ist. Wie mein Vorposter schon sagte: HIMYM TBBT und TAHM sind bspw. sehr gut synchronisiert, jedoch gefallen mir manche deutsche Stimmen nicht, wie z.B. Bernadette, Amy und Priya, aber das ist sicher Geschmackssache. Priyas Akzent in der deutschen Fassung ist viel zu prominent, das ist im Original nicht so.
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:43 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Dumm dämlich: Pro7

die deutsche Übersetzung gibt dem ganzen den Rest, ich will Gefluche hören so wie im original und nichts zusammen gewürfeltes. die stimmen sind soweit aber ok.

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 20:46 Uhr von Timmer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@heanz: Hast vollkommen recht. Andere kriegen einen monotonen Übersetzer der alles, egal ob Männlein oder Weiblein oder auch Tierlein, übersetzt und das net Mundsynchron sondern einfach stumpf "darüber erzählt".


Und naja, Pro7 zeigen ja zum Glück jeden Tag 3 Folgen einer Serie und dann immer iwann mitten in den Wochen nochmal Abends. Beste ist immer, wenn sie zwei Folgen hintereinander zeigen, die erste Folge ist die erste eines zweiteilers und die Folge danach ist ne Wiederholung aus einer Staffel davor....
Kommentar ansehen
02.11.2011 22:30 Uhr von Der_Anonyme
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@rLoBi backuhra und Co. scheinen mir Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen zu sein.
Evtl. Hauptschule/Realschule und minderwertige Arbeit (Supermarkt, Tankstelle, Büro, Knastbeamter...), und versuchen über das sehen von Serien/Filmen im O-Ton alternative Anerkennung "abzugreifen".

Schaut euch mal einen polnischen Sender an.
"Voice over", auch ohne es zu verstehen echt grausam.

Da ist eine dröge Type die monoton übersetzt.
Da wäre es ja noch besser, sie untertiteln das.
Oder ist das etwa Live gesprochen?!?
Da wäre es auch nicht mehr Aufwand es jemand einmal tippen zu lassen...
Oder haben die dafür nicht mal die Technik?

Ich habe mal Karambolage zum afghanischen TV gesehen.
Auch Voice-Over. Aber die nehmen sich einfach alles (Filme, Serien...) mit Festplatten-Rekordern von fremden Sendern auf, und senden es dann mit Voice-Over (und Verfremdung von Haut).


Evtl. hofft ProSieben ja die eigene Serie würde vom Erfolg der anderen profitieren ("die Lemminge werden es schon nicht merken...").
Evtl. ist die eigene Serie billiger zu produzieren, als die Ausstrahlung der erfolgreichen US-Comedys kostet.



@backuhra

Für mich ginge der Inhalt und Wortwitzviel eher verloren, wenn ich auf die Untertitel achten muss.
Auch die Art der Betonung des Originals kriege ich doch nicht mit, wenn ich die Betonungslosen Untertitel lesen muss.

Da ist die Synchronisierung schon im Vorteil gegenüber Untertiteln.

Und direkt im O-Ton sehen? Da ginge so gut wie alles verloren.
Ich habe halt nur Deutsch als Muttersprache gehabt.
Ja, es ist Kindesmisshandlung (bzw. Verwahrlosung), wenn ein Deutsches Kind nicht wenigstens Englisch als zweite Muttersprache lernt.
Ein Kind kann problemlos 6 Muttersprachen lernen (Doku, ich glaube Arte).
OK, "Vatersprache" (wenn der nur Englisch mit dem Kind spricht, auch wenn er Deutscher ist), und andere Bezugspersonen.
Z.B. Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Chinesisch und evtl. Hindi.
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:11 Uhr von DocHollywood1000
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
kann ich: nicht nachvollziehen. Diese Serie nervt mich nur...aber Fakt ist dass Chuck Lorre ein Händchen für Serien hat.
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:15 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ backuhra: Ja und?

Dann ist es nicht mehr Original.. wen stört es wenn es dadurch sogar oftmals deutlicher und rollen angepasster klingt?

Was glaubst du warum ich auf deutsche Produktionen pfeife? Weil die am Set oft zu undeutlich, zu hektisch und viel zu sehr nach Alltag klingen als höre ich Leuten im Supermarkt zu... darauf kann ich echt verzichten.

Du bleibst für mich weiterhin nur ein Proller. Ja wir haben kapiert dass du im Englischunterricht aufgepasst hast. Ich mag aber meine Muttersprache ;)

Im Übrigen würde ich mir viel öfters Filme und Serien im O-Ton ansehen, wenn sie sich selber synchronisieren würden.

Ich hätte dich ja ernst genommen, wenn du den Ball flach gehalten hättest und allgemein behauptet hättest, dass O-Ton hin und wieder besser klingt. Aber bei diesem Thema ist es einfach keine ernst zu nehmende Kritik sondern nur typische Hype-Angeberei :)
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:48 Uhr von ohyeah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@backuhra: Danke!
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:55 Uhr von Der_Anonyme
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@rLoBi backuhra und Co. scheinen mir Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen zu sein.
Evtl. Hauptschule/Realschule und minderwertige Arbeit (Supermarkt, Tankstelle, Büro, Knastbeamter...), und versuchen über das sehen von Serien/Filmen im O-Ton alternative Anerkennung "abzugreifen".

Schaut euch mal einen polnischen Sender an.
"Voice over", auch ohne es zu verstehen echt grausam.

Da ist eine dröge Type die monoton übersetzt.
Da wäre es ja noch besser, sie untertiteln das.
Oder ist das etwa Live gesprochen?!?
Da wäre es auch nicht mehr Aufwand es jemand einmal tippen zu lassen...
Oder haben die dafür nicht mal die Technik?

Ich habe mal Karambolage zum afghanischen TV gesehen.
Auch Voice-Over. Aber die nehmen sich einfach alles (Filme, Serien...) mit Festplatten-Rekordern von fremden Sendern auf, und senden es dann mit Voice-Over (und Verfremdung von Haut).


Evtl. hofft ProSieben ja die eigene Serie würde vom Erfolg der Anderen profitieren ("die Lemminge werden es schon nicht merken...").
Evtl. ist die eigene Serie billiger zu produzieren, als die Ausstrahlung der erfolgreichen US-Comedys kostet.



@backuhra

Für mich ginge der Inhalt und Wortwitzviel eher verloren, wenn ich auf die Untertitel achten muss.
Auch die Art der Betonung des Originals kriege ich doch nicht mit, wenn ich die Betonungslosen Untertitel lesen muss.

Da ist die Synchronisierung schon im Vorteil gegenüber Untertiteln.

Und direkt im O-Ton sehen? Da ginge so gut wie alles verloren.
Ich habe halt nur Deutsch als Muttersprache gehabt.
Ja, es ist Kindesmisshandlung (bzw. Verwahrlosung), wenn ein Deutsches Kind nicht wenigstens Englisch als zweite Muttersprache lernt.
Ein Kind kann problemlos 6 Muttersprachen lernen (Doku, ich glaube Arte).
OK, "Vatersprache" (wenn der nur Englisch mit dem Kind spricht, auch wenn er Deutscher ist), und andere Bezugspersonen.
Z.B. Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Chinesisch und evtl. Hindi.
Kommentar ansehen
03.11.2011 01:30 Uhr von thegood
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Orig. contra Synchr. Mein Englisch ist leider nicht dermaßen gut das ich mir Filme oder Serienfolgen im original ansehe. Aber die Sprache zu verstehen ist das eine. Die landestypischen Redewendungen zu verstehen und sie in den jeweiligen zeitlichen und kulturellen Kontext zu setzen, das ist halt sehr schwierig. Ob ich also jeden Witz verstehe nur weil ich mir die Worte vom Englischen ins Deutsche übersetzen kann, das halte ich doch für schwierig. Ich habe da mit meinen paar Brocken Englisch in England den einen oder anderen witzigen Moment erlebt. Und auch die amerikanische Sprachkultur ist in vielem unterschiedliche zur deutschen und von daher glaube ich das ich selbst wenn ich jedes Wort verstünde, dennoch weniger Spaß hätte als bei einer gut gemachten Synchronisierung.
Danke für die Aufmerksamkeit
TheGood
Kommentar ansehen
03.11.2011 06:21 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: 1. Wundert mich das definitiv nicht, TBBT ist auch eine wesentlich bessere Serie als Two and a half men... auch wenn letztere auch was hat. TBBT kann ich einfach immer wieder schauen und mich kaputt lachen. Ich finde die Nerds einfach sympathischer als weiberheld Charlie.

2. Ist Pro7 so oder so auf dem absteigenden Ast, eine Fehlentscheidung nach der anderen. ihre anspruchslosen shows mit armseligen Moderatoren (Raab, Yoko und Klaas und wie sie alle heißen) zeugen von einem Weg wie ihn RTL gegangen ist, ein weg in die Belanglosigkeit! Es gibt genug mittel und wege diesen Sendungen aus dem Weg zu gehen. Z.b. bietet unsere Saturn hier Staffel 1-2 von TBBT für 9,99 auf dvd an... oder True Blood ebenfalls für 9,99....
Kommentar ansehen
03.11.2011 08:01 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich könnte jetzt ein dutzend filem auflisten wo die Synchro schlechter ist als der O-Ton aber ich gebennur 2 beispiele

Die Hard 1 dort wurden in der Synchro die Bösewichte Gezielt in andere Nationen übersetzt (Hand Gruber z.b.) bzw Neue Sätze Gebildet anstatt das richtig zu übersetzen ok der film ist von 1988 und Political Correctness war zu dem zeitpunkt vieleicht etwas wichtiger aber egal...

Ein etwas neueres Beispiel Terminator S.C.C (TV serie)

dort ist die synchro so mies dort wurde eine Person im orginal ein Mann plötzlich in der Synchro zur Frau und noch ein paar andere Fehler..

Aber Ok bin ich eben ein O-ton Nerd ja und?!

Und dann dieses Gesülze Von wegen wir sind hier in Deutschland und Nicht in den USA... Wenn Ihr mal bei allem so Patriotisch währt aber da versteckt sich der Gemeine Deutsche gerne mal wenn es um andere Themen geht... und da wollen mir manche erzählen die USA und ihre Doppelmoral...Ich lach mich tot

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
03.11.2011 09:50 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder So sehr ich die ersten paar Staffeln von Two and a half men gemocht habe, um so mehr langweilen sie mich jetzt.

Der "Untergang" der Serie hat meiner Ansicht nach auch nichts mit dem Ausfall von Charlie Sheen zu tun, da das Ende schon viel früher absehbar war. Aus dem Konzept ist ganz einfach die Luft raus. Irgendwann lassen sich nunmal keine neuen Witze mehr darüber machen, das Alan ein Versager, Charlie ein Playboy und Jake ein dummer, dicker Junge ist.

The big bang theory ist halt noch "frisch und unverbraucht" und so überrascht es auch nicht, dass die Handlung die Zuschauer im Moment mehr vom Hocker haut als Two and a half men.

Vielleicht empfinde auch nur ich das so, aber es kommt mir jedenfalls so vor.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ProSieben strahlt "Two and a Half Men" aus Versehen in falscher Fassung aus
Charlie Sheen muss sparen - Gericht soll Unterhalt für Ex-Frau reduzieren
"Two and a Half Men"-Outing: Spekulationen um Holland Taylors Freundin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?