02.11.11 10:51 Uhr
 1.908
 

Neue Studie zeigt, wie wichtig Vorlesen für Kinder ist

Die Stiftung Lesen hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass das Vorlesen für Kinder nicht nur die eigenständige Lesefähigkeit fördert, sondern auch für die generelle schulische Laufbahn gut ist. Demnach sind Kinder, denen vorgelesen wird, in der Schule besser als andere Kinder.

Auch ihre Freizeit gestalten diese Kinder aktiver. An der Studie nahmen 500 Kinder im Alter von zehn bis 19 Jahren teil. Im Durchschnitt erhielten dort die "Vorlese-Kinder" in den Hauptfächern Mathe und Deutsch einen bis zu 0,4 besseren Notendurchschnitt als die "Nicht-Vorlese-Kinder".

Dabei machte es keinen Unterschied, ob in einem Haushalt mit höheren Bildungsniveau oder in einem Haushalt mit niedrigeren Bildungsniveau vorgelesen wurde. 66 Prozent der "Vorlese-Kinder" gestalteten ihre Freizeit mit sportlichen Aktivitäten und sind somit keine "Stubenhocker".


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Bildung, Lesen, Bücherei
Quelle: www.ramasuri.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 10:51 Uhr von Susi222
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst glaube auch daran, dass Vorlesen unheimlich wichtig für die geistige Entwicklung ist. Egal in welcher Hinsicht. Allerdings glaube ich, dass die Studie einen Haken hat. Ich denke, dass in bildungsschwachen Haushalten einfach auch nicht so oft vorgelesen wird, als in bildungsstarken Haushalten.
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:05 Uhr von Stellungsfestiger
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Also mal schön die alten Märchenbücher abstauben und wieder den Kleinen was vorlesen.

Ich finde sowieso es werden heute viel zu wenig von den alten Grimm- Märchen und Geschichten den Kindern vorgelesen.

[ nachträglich editiert von Stellungsfestiger ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:20 Uhr von Nerdi
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:32 Uhr von Snowbud
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nerdi: DENKT DOCH MAL AN DIE KINDER!!!!! ;)

Meine Güte, man kann auch alles übertreiben. Mir wurden auch die Geschichten mit den Wölfen, Hexen usw. vorgelesen und siehe da ... ich hatte kein Trauma. Jedes Märchen ist im Vergleich zum Nachmittagsprogramm von RTL harmlos. Meine TOchter ist zwar noch recht jung aber der werden mit Sicherheit auch solche Märchen vorgelesen.
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:39 Uhr von Jaecko
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber in der Kindheit solche Märchen als wenn man dann als totales Weichei aufwächst und ständig ohnmächtig wird, wenn man im Zoo mal sieht, wie Tiere mit anderen Tieren gefüttert werden.

Bei den 7 Geisslein gehts ja am Ende - bis auf den bösen Wolf - allen gut. Man muss ja nicht gleich den Struwwelpeter rausholen, wo Leute verbrennen und Daumen abgeschnitten werden...

Und wenns was "zeitgemässes" sein soll, bräuchte ich Märchen von "Pikachu und den 7 kleinen Digimons" oder "Die Little Bremer Ponymusikanten".
Und nicht vergessen "Germanys next Topschneewittchen"


[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 13:24 Uhr von Nerdi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
märchengeschädigte: wissen selbst von ihrem trauma nichts, aber der geübte blick entlarft sie. zb.:

zoo-besucher vergewissern sich, dass auch andere lebewesen eingesperrt, gemästet, und anschliessend verbrannt werden(projektion)

wolfs-traumatisierte müssen lebenslang einen umsich-kackenden Hund hinter sich her ziehen.


hexengeschädigte erkennt man am verhalten, bzw. an der partnerwahl -oder lesen ihren kindern immer wieder märchen vor.
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:23 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde meinem Kind etwas von Lovecraft oder King vorlesen :)
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:03 Uhr von Nerdi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
tatsachenberichte: sind viel lebensvorberitender zb.:

-die geschichte vom bösen getöteten diktator

-gerichtsurteile über pädophile erzieher(innen)

-berichte über mhd-fälschende fleischverkäufer

;)

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:17 Uhr von fuDDel@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: ich bezweifle ein wenig ob es nur am Vorlesen liegt.
Vermutlich gehen diese Eltern generell anders mit ihren Kindern um als Eltern die nicht vorlesen. Reden mehr mit ihnen etc.

Evtl. sitzen auch die Kinder die nicht viel vorgelesen bekommen mehr vorm TV. Da muss man sein Gehirn nicht nutzen und stumpft ab.

Gruß

P.S.: Jaecko der war gut! :)
Kommentar ansehen
02.11.2011 19:01 Uhr von Dreamwalker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab selbst: ein kleines Mädchen von 2 Jahren und wir lesen ihr jeden Abend was vor. Halte das für sehr sehr wichtig und man merkt auch welchen positiven Einfluss das hat.

Muss auch sagen, dass ich die alten Märchen in der Ur-fassung genausowenig vorlese, weil sie tatsächlich schlicht zu brutal sind, wenn man sichs mal überlegt.
Ich erzähle ihr aber manche Geschichten in entschärfter Form.

Viele nehmen immer noch an Märchen seien Geschichten für Kinder. Es ist jedoch so, dass Märchen quasi das "Fernsehprogramm" der Menschen damals war und auch entsprechend erwachsene Inhalte hatte.
Kommentar ansehen
11.11.2011 08:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nerdi: Meine Lieblingsgeschichte als Kind endet mit den Worten "Und sie schlugen ihm das Haupt ab!".

Ich wurde davon weder traumatiasiert noch habe ich bisher jemanden geköpft. Nur die Erinnerungslücken, nach denen ich mit blutigen Händen aufwache, machen mir manchmal etwas Sorgen... <---Ironie, das hat schon mal jemand ernst genommen!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?