02.11.11 10:32 Uhr
 2.164
 

Wuhlheide: Mann missbrauchte jahrelang Kinder und erhält zwei Jahre Bewährung

In Wuhlheide soll ein Mitarbeiter der dortigen Schmalspurbahn, zusammen mit weiteren Kollegen über mehrere Jahre hinweg ihm anvertraute Kinder sexuell missbraucht haben. Beim gestrigen Gerichtsprozess bekam der Mann lediglich zwei Jahre auf Bewährung.

Dabei hatte der Mann zuvor gestanden, dass er mindestens sieben Kinder 47 mal sexuell missbraucht hat. Die erste Tat beging der heute 26-Jährige bereits mit 15 Jahren. Er und seine vier Kollegen wurden bereits allesamt entlassen.

Inzwischen wurden bereits zwei weitere Anklagen angefertigt. Wann es aber zu einem erneuten Prozess kommt, steht bisher noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Urteil, Bewährung, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 10:41 Uhr von SilentPain
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
hmm es scheint heutzutage irgendwie die Runde zu machen
dass Pädophile Straftäter mit Bewährung davon kommen

man muss sich das mal reinziehen:
"...mindestens sieben Kinder 47 mal sexuell missbraucht..."
und darf gehen...

ich bin fassungslos
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:43 Uhr von sesh
 
+11 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:46 Uhr von sesh
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:15 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hier gibt es: Bewährung, wenn ein Erwachsener (z.B. 25) mit seiner jüngeren, (jugendlichen/minderjährigen) Freundin schläft, einvernehmlich, kommt der in den Bau. Hier war es klarer Missbrauch in vielen Fällen und es gibt Bewährung. Muss man das verstehen? Wozu gibt es Gesetze wenn hier scheinbar so willkürlich gerichtet wird. Im StVO gehts doch auch. Fährst so viel zu schnell, hast die und die Strafe zu erwarten. Gerade bei solchen Verbrechen muss es doch ein klares Strafmaß geben.
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:52 Uhr von sesh
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf: "Bewährung, wenn ein Erwachsener (z.B. 25) mit seiner jüngeren, (jugendlichen/minderjährigen) Freundin schläft, einvernehmlich, kommt der in den Bau."

Das ist Unsinn. Der würde auch Bewährung kriegen. Bei der ersten Verurteilung.
Kommentar ansehen
02.11.2011 12:31 Uhr von summerheart1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
News muss mal nachgebessert werden. Da der Newsposter da anscheinend etwas missverstanden hat. Die Wuhlheide ist keine Stadt/Dorf sondern lediglich eine Naturparkanlage in Berlin-Köpenick. Diese wurde zu DDR Zeiten zu einer Kinderfreizeiteinrichtung umgebaut, mit großem Zentrum (FEZ genannt) und neben diverser Draußenaktivitäten auch eben diese Parkeisenbahn.

Nur um mal die Eckdaten ein bisschen besser zu erläutern.
Kommentar ansehen
02.11.2011 12:51 Uhr von TYLER-DURDEN
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Puh ein Glück hat er nebenbei nicht noch Steuern geprellt sonst wäre es wohl lebenslänglich geworden. Die deutsche Justiz ist lachhaft - sorry aber bei Kindern hört der "Spaß" auf.
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:16 Uhr von seriousT
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die deutsche justiz ist ein witz: aber bei steuerhinterziehung hört dort der spass auf ;)
Kommentar ansehen
02.11.2011 14:26 Uhr von aminosaeure
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: können sie ihm noch Steuerhinterziehung nachweisen, dann wird er für min. 5 Jahre weggesperrt.
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:27 Uhr von Seb916
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Schlag ins Gesicht für die Opfer! Man man man die Kinder leiden lebenslänglich unter den Folgen und Qualen die ein Drecksack ihnen angetan hat!
Ich find diese Kuscheljustiz einfach zum kotzen!
Kommentar ansehen
03.11.2011 07:44 Uhr von harros
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Missbrauch werden diese Urteile von Gleichgesinnten verfasst??????
Kommentar ansehen
03.11.2011 12:52 Uhr von Alh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eine widerliche Drecksau.
Schwanz weg und fertig.
Unsere Justiz hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Kommentar ansehen
09.11.2011 16:52 Uhr von DaBenji
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Missbrauchsfall ist anders.

Es gibt eine sehr extreme Bandbreite an Fällen, die verschwieden schwer wiegen.

Bedeutet: 1 Missbrauchsfall kann 100mal schlimmer sein als ein anderer Missbrauchsfall. Fällt aber unter das selbe Gesetz.

Ist trotzdem das gleiche Strafmaß gerechtfertigt? Ich denke nicht.

Also kann man zu dem Fall nichts Näheres sagen; weil man es einfach nicht weiß.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?