02.11.11 09:32 Uhr
 245
 

Auktionsrekord: 16 Millionen Dollar für Max-Ernst-Gemälde

Für das surrealistische Gemälde "The Stolen Mirror" des Künstlers Max Ernst wurde gestern auf einer New Yorker Auktion die Summe von 16,3 Millionen Dollar geboten. Für Werke des Künstlers Max Ernst ist dies ein neuer Auktionsrekord.

Das Auktionshaus Christies, wo die gestrige Auktion für Impressionismus und Klassische Moderne stattfand, erzielte ein Gesamtergebnis von 141 Millionen Dollar. Trotz dieser Summe und des neuen Rekordpreises für Max-Ernst-Werke, war es insgesamt ein enttäuschender Abend für das Auktionshaus.

Viele der angebotenen Kunstwerke, die im Vorfeld sehr hoch geschätzt wurden, fanden keine Käufer. Darunter auch ein Werk von Edgar Degas. Dessen Ballerina-Plastik blieb unverkauft. Beobachter sehen in der Finanzkrise den Grund für den schlechten Verkauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Verkauf, Auktion, Gemälde, Max Ernst
Quelle: www.artinfo24.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 09:32 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es wirklich der Finanzkrise geschuldet ist, das man nicht immer mehr neue Rekordpreise auf dem Kunstmarkt vermelden kann, darf angezweifelt werden. Eventuell war dann doch mal die Gier größer als der Verstand, zumindest was die Schätzungen anbelangt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?