02.11.11 07:20 Uhr
 5.366
 

"Call of Duty: Modern Warfare 3": Die ersten Bilder aus dem Hauptstadtlevel

In den kommenden Tagen wird das Action-Game "Call of Duty: Modern Warfare 3" im Handel erhältlich sein. Exklusiv gab es jetzt Einblicke in das sogenannte Hauptstadtlevel.

Der thematisierte Krieg des Spiels findet auch in deutschen Städten wie Hamburg oder Berlin statt. Die Städtearchitektur wurde dabei als realistisch eingestuft.

Berlin wird scheinbar in Schutt und Asche gelegt, ob das Brandenburger Tor der Zerstörung trotzen kann, muss der Spieler selbst herausfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Spiel, Krieg, Call of Duty, Call of Duty: Modern Warfare 3
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 07:22 Uhr von HydrogenSZ
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Keine Gefangenen: Kameraden!
Kommentar ansehen
02.11.2011 08:18 Uhr von 16669
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
ich bezweifle, dass sich dieser shooter von seinen vorgängern und seinen konkurrenten abheben wird.

so schön die grafik und das gameplay auch ist, aber leider ist fast jeder neue shooter, wie die anderen nur mit anderer story.

0815-einheitsbrei.
Kommentar ansehen
02.11.2011 09:24 Uhr von realCaleb
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@16669: 0815-einheitsbrei?

Nenn mir mal bitte drei Kriegsshooter aus diesem Jahr die an das Modern Warfare Niveau rankommen...
Kommentar ansehen
02.11.2011 09:31 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und jährlich grüsst das Murmeltier....
Kommentar ansehen
02.11.2011 09:39 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@16669: Bei der Grafik ist es vielleicht ein Einheitsbrei, aber es wurden glaub ich 3 komplett neue Spielmodi entwickelt, die das Gameplay, welches auch schon bei den Vorgängern die Stärke war, noch mal stark verbessert.
Kommentar ansehen
02.11.2011 09:52 Uhr von Scare4t2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
...zumindest wird das Game genügend Käufer/Anhänger finden, aufgrund der tollen ORIGIN Geschichte bei BF3! Ich selber bin eigentlich BF Fan...aber ORIGIN vertreibt mich effektiv!!!
Kommentar ansehen
02.11.2011 09:56 Uhr von V8-Zulu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
MW3 vs. BF3: Tolle Wurst, da schwör ich MW endlich ab, weil online nur Honks unterwegs sind, will zu BF3 wechseln und was passiert? Scheiß Origin und MW3 lockt mit deutschen Städten.

Kann Spuren von Pauschalierung enthalten.
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:29 Uhr von exekutive
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich bin ich auch net so der master fan: der neueren cod´s.. aber das deutschland setting klingt schon mal interessant.. vor allem das hamburg mit dabei ist weckt großes interesse...
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:35 Uhr von Suppen.Kasper
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Mag sein, dass man CoD als Einheitsbrei bezeichnen will, aber leider ist es für viele, auch mich, so, dass Modern Warfare immer wieder aufs neue die beste Einzelspieler-Kampagne bietet. Besser sind Shooter bisher nie geworden.

Bulletstorm, das ja das Shooter-Genre revolutionieren wollte, war letztendlich nach 30 Minuten langweilig, nur die witzigen Dialoge haben mich am Spiel gehalten. (Ich habe gebrüllt vor Lachen. :D)

Brink hatte etliche, technische Schwierigkeiten und das Gameplay war auch nicht einzigartig. (Machen wir einen klassenbasieren Shooter in dem jede Klasse sich praktisch gar nicht von den anderen unterscheidet! GUTE IDEE!)

Crysis/Crysis 2 wollte durch den tollen Nanosuit punkten, der aber letztendlich einen eher marginalen Einfluss auf das Gameplay hatte. Eine reaktionsschnelle Hand sowie gute Hand-Auge-Koordination haben auch schon gereicht um das Spiel auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu packen.

Far Cry 2 war auch Mist. 75% des Spiels saß man im Auto. Ansonsten war es ein Open-World-Shooter. Mehr muss man nicht sagen.


CoD ist einfach...episch, dramatisch und kann mich immer wieder fesseln...ich glaube, die meisten sehen das genauso. Und was (Mehrspieler) Arcade-Shooter angeht, kann kein Shooter dem guten alten CoD das Wasser reichen. (Außer man liebt Sci-Fi, dann ist Halo eine ganz gute Wahl. ;) )
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:00 Uhr von Baran
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
02.11.2011 09:24 Uhr von realCaleb: Red Orchestra 2

1000x Komplexer und mitreißender nicht geeignet für COD BF spieler bei cod fehlt nur noch der Rocket jump....
Kommentar ansehen
02.11.2011 12:35 Uhr von vuk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist es jetzt grafisch nicht so die "Bombe", aber die Story (mit deutschen Schauplätzen) macht das Spiel für micht interessant :D
Kommentar ansehen
02.11.2011 12:42 Uhr von AdvancedGamer
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Oh man: Modern Warfare ist und bleibt....

Wer spielt heutzutage noch Ernsthaft den Singleplayer-Modus durch... da können mir die "ich spiel auf Hardcore und find es zu langweilig" Leute kommen wie sie wollen... die meisten gebens nur net zu das sie auf Leicht spielen und davon ablenken das se ne K/D-Ratio im Multi von 1:100 haben.

Die solln mal lieber den neuen Ghost Recon Teil rausbringen oder wie das da heisst... solang spiel ich BF 3 weiter...

ach ja... welcher Vogel hat damals eigentlich beschlossen Shooter für die Konsole zu bringen.... das geht gar net
Kommentar ansehen
02.11.2011 13:02 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Advanced Gamer: "ach ja... welcher Vogel hat damals eigentlich beschlossen Shooter für die Konsole zu bringen.... das geht gar net "

Das is nich dein Ernst oder? Ich zock seit Jahren Shooter auf der PS3 und mir persönlich macht es viel mehr Spass als mit Maus und Tastatur. Ich finde es ist einfach nur viel zu einfach und total unrealistisch mit Maus und Tastatur zu zielen.
Kommentar ansehen
02.11.2011 13:13 Uhr von Near
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Call of Duty, du warst mal so ein guter Shooter Activision nutzt hier ganz bewusst die (sorry) Blödheit der Kunden aus um kräftig Kasse zu machen: Man nehme Modern Warfare 2, packe 5 neue Maps, 3 neue Perks und 2 neue Spielmodi rein und schon kann man das ganze Ding als "neues Spiel", MW3 zum Vollpreis verticken. Und genau diese Einstellung, die dem Hersteller hier vom Kunden vermittelt wird (nämlich "ich zahl´ für jeden Scheiß den ihr mir vorsetzt, solange "Call of Duty" draufsteht), führt dazu dass das gesamte Genre langsam aber sicher den Bach runtergeht.
Call of Duty ist gerade dabei dummdreistes Asset-recycling, strunzdumme Kampangen und anspruchslosen Multiplayer (Ich sach´ nur Tubing, G18, Quickscoping, Camping, Herzschlagsensor...) weiträumig Salonfähig zu machen.
Überteuerte DLC´s, "Premium-Dienste"/Elite und eine Null-Konsequenz-Politik gegen Cheater kommen dann natürlich auch noch dazu.
Kommentar ansehen
02.11.2011 15:58 Uhr von X2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß: auf berlin
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:21 Uhr von CurseD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Near: Du bezeichnest also die beste Kampagne eines Ego-Shooters der letzten Jahre als Schund?

Quickscoping anspruchslos? lol..
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:24 Uhr von Baran
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
02.11.2011 11:24 Uhr von BastB: COD ist eine art Queke mit echten waffen ich verstehe schon warum es beliebt ist es ist Cool obwohl es eine verkackerte story hat "blalalala" und alleine wie unrealistisch das schussverhalten ist es ist kaum unterschied zu UT oder Quake da. Da ist man halt natürlich in. Da rennst voll realitisch durch die map machst noch am besten rocketjump. Bei RO 1 oder 2 ist 1000x komplexer renn mal da durch, habe schon beides gespielt COD wird einem zu dumm, ein frag macht einfach keinen Spaß ist einfach zu leicht, ich bin ein shooter spieler der 1. Generation. Es gab ne zeit wo es schwerer wurde heute muss es massentauglich sein NOOBgerecht, cod BF ist eh der witz wenn ich was in der zukunft will frontline fuel of war das macht echt spaß. Aber hey NOOBkratie ein haufen noobs gefällt weil sie gut darin sind her mit den minussen NOOBS.
Kommentar ansehen
03.11.2011 18:19 Uhr von Near
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CurseD: Ich habe die Kampange nicht als "Schund" bezeichnet, sondern nur als Strunzdumm. Und das ist sie in jeder Hinsicht. Das ganze ist nett geskriptet und beim ersten Durchgang auch noch ganz lustig, das streite ich garnicht ab, aber spielerisch bot sogar Duke Nukem mehr abwechslung und die zugrunde liegende Story treibt sogar einem Michael Bay die Schamesröte ins Gesicht.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?