02.11.11 05:53 Uhr
 1.215
 

Israelischer Siedlungsbau als Vergeltung für UNESCO-Aufnahme Palästinas

Die israelische Regierung unter dem Premierminister Netanjahu reagiert auf die UNESCO-Aufnahme Palästinas (ShortNews berichtete) mit einer Beschleunigung des Baus jüdischer Siedlungen auf palästinensischem Gebiet.

Insgesamt sollen 2.000 Wohneinheiten gebaut werden, davon 1.650 im Sechstagekrieg annektierten Ostjerusalem, der Rest im besetzten Westjordanland. Die palästinensischen Autonomiebehörden beanspruchen Ostjerusalem als zukünftige Hauptstaat eines palästinensischen Staates.

Als weitere Bestrafung für die Aufnahme in die sich für Kultur, Erziehung und Wissenschaft einsetzende Organisation plant die rechte Regierung Israels offensichtlich, palästinensischen Vertretern das Recht sich zwischen Israel und dem Westjordanland zu bewegen in Zukunft zu verwehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jesus_From_Hell
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Aufnahme, Palästina, UNESCO, Vergeltung, Siedlungsbau
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2011 05:53 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
Faschismus! Nichts anderes ist das. Und Deutschland unterstützt das ganze auch noch - im Namen des Antifaschismus.
Kommentar ansehen
02.11.2011 07:17 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn das mal der Erdogan aushält wenn von Nordzypern aus gegen Israel das Erdgasringen führt:

http://www.welt.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 07:53 Uhr von maki
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Man sollte für Bulldozer sammeln. :-)
Kommentar ansehen
02.11.2011 07:53 Uhr von verni
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Von mir aus: sollens ich da unten beide Parteien ohne Einmischung von aussen, wegbomben. Die schenken sich doch beide inzwischen nichts mehr wobei ich das israelische Volk als sozialer empfinde (die die Regierung). Die auf der anderen Seite haben insgesamt einen an der Klatsche, nicht nur die Regierung.

Das Problem von Israel ist diese Regierung, der grosse Teil des Volkes will diesen ganzen Zirkus nicht.
Kommentar ansehen
02.11.2011 08:36 Uhr von MikeBison
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
Wie ein kleines Kind: Aber der Beweis, dass die Schuld an diesem Konflkt zu 95% bei Israel liegt.

Es gibt einen demokratischen Entscheid.
Israel reagiert mit ilegalen Bauten.

Typisch
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:00 Uhr von Crusader2012
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:10 Uhr von usambara
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Palästina zwischenzeitlich offline: Die Ausgangspunkte der Angriffe seien weltweit verteilt. Dies deutet auf eine DDoS-Attacke hin.
Der Angriff habe am Dienstagmorgen begonnen, teilte der palästinensische Kommunikations- und IT-Minister Mashhour Abu Daqqa mit. Er vermute einen Staat hinter der Störaktion. "Israel könnte beteiligt sein, weil es gesagt hat, dass es überlegt, welche Arten von Sanktionen es gegen uns verhängen werde." Viele Kommentatoren vermuten einen Zusammenhang mit am Montag gegen den Wunsch Israels und der USA erfolgten Aufnahme Palästinas in die UNESCO.
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:40 Uhr von JesusSchmidt
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Warum? Warum arbeitet Israel mit aller Macht daran, Hitler postum Recht zu geben? Ich verstehe nicht, wie man grundlos so aggressiv und blöde sein kann.
Kommentar ansehen
02.11.2011 10:54 Uhr von Trademark1
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:00 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@Crussader: Das Ammenmärchen dass Israel sich nur verteidigt kannst im Kindergarten erzählen. Vielleicht glauben die Kinder dir das dort noch

Jeder andere braucht nur die Augen aufmachen um zu sehen dass die Realität eine andere ist

Der Siedlungsbau auf widerrechtlich besetztem Gebiet ist mehr oder weniger eine offene Kriegserklärung der israelischen Regierung.

Und nicht die Palästinenser begehen "Geiselmorde" oder Selbstmordattentate sondern die Hamas.

Und die israelische Regierung fährt doch immer öfter ihr militärisches Programm ab. Sei es um Hamas-Unterstützer zu verfolgen oder ägyptische Grenzbeamte zu erschiessen.

Und wie zivilisiert würde Israel wohl sein, wenn man ihnen die Grundlage menschlichen Lebens weitestgehend verwehrt?
Kommentar ansehen
02.11.2011 11:40 Uhr von Crusader2012
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2011 23:44 Uhr von ElChefo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Peter: "Und nicht die Palästinenser begehen "Geiselmorde" oder Selbstmordattentate sondern die Hamas."

Und wen haben die Palästinenser zu ihrer Vertretung gewählt? Na?
Wenn schon "wir Deutschen" in Athen bei Demos für die Handlungen unserer Regierung und der EU verantwortlich gemacht werden und als Nazis tituliert werden, dann ist das doch dort nicht weniger statthaft, oder?

"Und die israelische Regierung fährt doch immer öfter ihr militärisches Programm ab."

In etwa so, wie es die Hamas tut. Zuletzt hat sie sogar durch ihre Sprecher zugeben lassen, das die israelischen Luftschläge Hamas-Raketenstellungen golten und die Getöteten tatsächlich Kämpfer ihrer Brigaden waren, die in der Vorbereitung von Raketenangriffen steckten. Sehe da jetzt keine Problematik. Wenn in Polen oder Frankreich, meinetwegen auch Belgien oder Holland jemand Artilleriebeschuss von deutschen Grenzstädten vorbereiten würde, dann würde ich es nicht nur gut heissen, sondern erwarten, das deutsche Tornados den Verfügungsraum dieser Raketenbatterien in Staub verwandeln.

"Und wie zivilisiert würde Israel wohl sein, wenn man ihnen die Grundlage menschlichen Lebens weitestgehend verwehrt?"

Siehe 1948 oder 1967.
Der nahe/mittlere Osten ist merkwürdigerweise intakter, als man es erwarten würde nach all den Horrormärchen, die man hier über zionistische Menschenjäger erzählt.
Kommentar ansehen
04.11.2011 22:24 Uhr von grandmasterchef
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Logik erschliesst sich mir nicht weil die n Land aufnehmen, darf man da nun Wohnungen bauen?

...nehmen wir mal an, die Palästinenser sind alle Terroristen, damit der Bau legitim ist - wäre das nicht eine Verallgemeinerung á la "Deutsche kauft nicht bei Juden" - so "Länder der Welt nehmt die Palästinenser nicht auf" ???

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?