01.11.11 20:50 Uhr
 569
 

Zittau: Bundespolizei verhaftet Türken mit Einreisesperre

Bei einer Personenkontrolle in Zittau wurde ein türkischer Staatsbürger im Alter von 26 Jahren von Beamten der Bundeszollverwaltung überprüft. Dabei konnten die Beamten den Aufenthaltsstatus nicht eindeutig feststellen und riefen ihre Kollegen der Bundespolizeiinspektion zur Hilfe.

Der Mann hatte sich mit einem Reisepass der Türkei ausgewiesen und besaß eine Aufenthaltserlaubnis für Polen. Nach einer polizeilichen Überprüfung wurde festgestellt, dass der Türke eine nicht befristete Wiedereinreisesperre für Deutschland hat.

Daraufhin wurde der Türke wegen dem Verdacht einer illegalen Einreise vorübergehend verhaftet und wurde nach einer Strafanzeigenerstattung an die Behörden in Polen überstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Sperre, Einreise, Bundespolizei, Zittau
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Syrien: TOW-Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus