01.11.11 17:20 Uhr
 787
 

Studie: Deutsche wissen kaum etwas über die Europäische Zentralbank

Eine Umfrage des Fachgebiets Makroökonomie der Philipps-Universität Marburg hat ergeben, dass die Deutschen kaum etwas über die Europäische Zentralbank wissen. So setzen die Befragten die Inflationsbekämpfung über die Meinungsfreiheit oder das Mitspracherecht in wichtigen politischen Entscheidungen.

Bei der Frage, wie sich der Zins bei steigender Inflation zu entwickeln habe, um Preisstabilität zu gewährleisten, wussten nur etwa 20 Prozent, dass der Zins zu erhöhen sei. 65 Prozent der Befragten schlug keine Veränderung oder sogar eine Senkung des Leitzinses vor.

Jeder vierte Deutsche glaubt an eine Abhängigkeit der EZB von der Politik, obwohl diese unabhängig den Leitzins festlegt. Dies wussten wiederum nur 32 Prozent der Stichprobe. Bei der Umfrage gab es auch demografische Unterschiede. Männer wussten mehr als Frauen und Ältere mehr als Jüngere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Deutsche, EZB, Zentralbank
Quelle: www.uni-marburg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 17:25 Uhr von Manpower
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
O. v. B. "Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie." - Otto von Bismarck

[ nachträglich editiert von Manpower ]
Kommentar ansehen
01.11.2011 19:22 Uhr von verni
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wen wunderts??? Die omplette Welt weiss nicht mal etwas über die amerikanische Zentralbank und dass der amerikanische Staat sich von diesem Ding Geld leihen muss....klingt ja logisch nur sagt einem auch niemand dass die US Zentralbank namens FED kein staatliches Organ sondern nichts weiter als eine private Institution von ein paar Finanzkriminellen ist die die komplette Welt in Schacht halten.

Ebenso weiss fast niemand dass der Dollar längst nicht mehr das Papier wert ist auf dem er steht aber die Amis Geld ohne Ende drucken was in einem absoluten Desaster enden wird welches die gesamte Welt runterreissen.

Leute im Ernst, informiert Euch und holt Eure Kohle von der Bank und gebt sie für Sachwerte oder sinnvolle Sachwert erhaltende Werte aus. Von mir aus Gold/Silber, oder was auch immer weil das was hier gerade auf uns alle zusteuert wird sehr übel enden und wer meint es kommt nicht den erinnere ich nur an den Fall der DDR, der Zusammenbruch Argentiniens vor 10 Jahren und und und......das kam alles völlig überraschend doch die Faktoren die wir hier haben im Moment steuern auf ein sehr hässliches Desaster zu. Holt Eure Kohle von der Bank und jagt das Politpack am besten gleich zum Teufel.
Kommentar ansehen
01.11.2011 19:50 Uhr von Peter323
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bester Witz :): EZB = unabhängig :)
ich brech ab :)
Das steht so tatsächlich in den Schulbüchern, in der Geschichte und wird auch überall so vermittelt und verkauft.

Tatsache jedoch ist und wie man immer wieder erlebt, dass die EZB keinesfalls unabhängig ist und nach den Wünschen der Mitgliedsländer agiert.

Es gab noch nie ne Zentralbank, die wirklich unabhängig war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?