01.11.11 14:40 Uhr
 250
 

"Tür an Tür": Martin-Gropius-Bau entfernt Video-Kunst

Erst jetzt wurde bekannt, dass der Martin-Gropius-Bau in Berlin ein umstrittenes Video-Kunstwerk aus der aktuellen Schau "Tür an Tür" entfernt hat. Das Video ist eine Arbeit des Künstlers Artur Zmijewski.

Bei der Videoinstallation "Berek" ("Hasch mich") handelt es sich um eine Darstellung von nackten Erwachsenen, die in einer Gaskammer fangen spielen.

Als Grund für die Entfernung der Videoinstallation gab der Gropius-Bau an, dass "ein prominenter Vertreter der jüdischen Gemeinde über das Kunstwerk empört war. Deswegen wurde es entfernt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Video, Kunst, Bau, Nackte, Martin-Gropius-Bau
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 14:42 Uhr von Kelso
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die empörten juden mal wieder ^^
Kommentar ansehen
01.11.2011 17:38 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buhu, ich komme mit Kunst nicht klar: Na dann können wir ja schon mal anfangen, die ganzen nackten Statuen zu verhüllen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?