01.11.11 13:57 Uhr
 450
 

Thüringen: Zwei 15-jährige Jungen wegen versuchten Mordes vor Gericht

Seit dem heutigen Dienstag stehen im thüringischen Mühlhausen zwei 15-jährige Jungen wegen versuchten Mordes vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen weiterhin schweren Raub und Körperverletzung vor.

Beide Jugendlichen waren Insassen eines Kinderheims in der thüringischen Stadt. Im Mai dieses Jahres wollten sie aus dem Heim fliehen. Dabei schlugen sie eine Nachtwache mit einer Eisenstange nieder und stahlen dann rund 1.000 Euro aus einer Geldkassette.

Das Opfer, eine 56-jährige Frau, erlitt durch den Vorfall schwere seelische Belastungen, sie kann ihre Arbeit in dem Heim daher nicht fortsetzen. Die Jugendstrafkammer des Landgerichts Mühlhausen will bis Mitte November zu einem Urteil kommen. Die Öffentlichkeit ist vom Prozess ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mord, Junge, Thüringen
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 14:49 Uhr von Tattergreis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Oh die Armen: Die hatten doch eine schwere Kindheit. Aber jetzt kommt RTL mit einer Sondersendung der Super-Nanny.


Es gibt eh nur 1 Jahr auf Bewährung und ein dududu das macht man nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2011 14:53 Uhr von 1234321
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Aufpasserinnen sind auch nicht ganz ohne! Da könnte auch eine gewisse Wut und Hass bei den Jungen mitgespielt haben.

Um so Älter solche Aufpasser-Frauen werden, desto verbohrter sind ihre Weltansichten.
Kommentar ansehen
01.11.2011 15:03 Uhr von Tattergreis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1234321: Das stimmt schon das manche zu Brunhilden werden, aber ich hatte das Vergnügen ( wurgs ) mit Nonnen als Erzieherinnen in den 70er und bin nie auf die Idee mit einer Eisenstange gekommen sondern nur einfach abzuhauen

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?