01.11.11 13:13 Uhr
 8.104
 

Essen: Illegales Autorennen - sechs Autos wurden zerstört

Im Essener Stadtteil Altenessen haben sich zwei Autofahrer vergangene Freitagnacht ein illegales Autorennen geliefert. Beteiligt an dem Rennen war der Fahrer eines Mercedes und eines Mitsubishi.

Der 24 Jahre alte Fahrer des Mitsubishi Galant verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und ramponierte dabei am Straßenrand geparkte Autos. Bei den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Der Mercedes-Fahrer konnte anschließend flüchten. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugenhinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Essen, Autorennen, Sachbeschädigung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 14:30 Uhr von Miauta
 
+23 | -75
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2011 14:44 Uhr von Allmightyrandom
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache: niemand bei umgekommen. Und der Ex-Galant-Fahrer wird was draus lernen - während er jahrelang seiner Versicherung ordentliche Summen überweisen darf ^^
Kommentar ansehen
01.11.2011 15:49 Uhr von Trademark1
 
+42 | -11
 
ANZEIGEN
@miauta und bmwfuzzi: Was seid Ihr denn für Prolls? Heute kein Treffen bei D&W mit Reifendurchdrehenlassen?
Kommentar ansehen
01.11.2011 15:51 Uhr von c0rE_eak_it
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
@Flaming: Wer Leuten den Tod wünscht ist nicht ganz Sauber im Kopf.
Will nicht wissen, wieviel Leute in Jungen Jahren auch etwas stärker aufs Pedal getreten sind. Nur mit dem Hintergrund Glück gehabt oder doch etwas mehr Grips gehabt zu haben.

Mehr Sag ich dazu nicht. Und Miauta von mir gabs nen Plus. Weil Aushilfscops genau so furchtbar sind wie rasende Jugendliche.
Kommentar ansehen
01.11.2011 16:13 Uhr von mpex3
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
da mussten achmed und ali mal wieder zeigen wer den schnelleren döner-express besitzt.

kein geld auf dem konto, kein schwanz in der hose, kein gehirn im kopf aber eine dicke karre vor der tür!
Kommentar ansehen
01.11.2011 17:57 Uhr von salud
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@mpex: die dicke karre ist von vati oder geleast
Kommentar ansehen
01.11.2011 18:01 Uhr von Rupur
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2011 20:17 Uhr von DerChrizz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DefPunk: Das war gegenüber vom Rathaus Altenessen ;-)
Kommentar ansehen
01.11.2011 20:19 Uhr von Dark_Apollo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: müssen sich die Masos immer wieder ihr Rennen in der Stadt liefern? Werden paar Leute übern Haufen gekachelt ist das Geschrei groß.
Kommentar ansehen
01.11.2011 20:20 Uhr von Seppus22
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ mpex, was ist denn an einem Mitsubishi Galant nen Döner- express ?

und salud.. warum geleast oder vom Vater ? Steht ja nirgends was für ein Modell oder Baujahr ? Das Mitsubishi Galant Modell wie auf dem Bild, bekommt man schon für unter 3000 Eur gebraucht im guten Zustand + Vollausstattung
und Mercedesmodelle vom Baujahr 90-99 auch in der Preisklasse.
Kommentar ansehen
01.11.2011 20:28 Uhr von DerChrizz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Bilder zum Crash könnt ihr euch unter

http://www.blaulichtreporter.de/...

ansehen
Kommentar ansehen
01.11.2011 21:18 Uhr von Miauta
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Helden! Klasse! :D 53 mal ein Minus kassiert!

Ihr macht wohl auch nie Unfälle ;) Auch wenn das hier ein Rennen war, muss man niemanden den Tod wünschen! Und man muss auch nicht gleich sonst noch irgendwelche schwachsinnigen Kommentare von sich geben!

Danke für die Zustimmung zu den Aushilfscops. Schon oft genug erlebt das Leute teilweise in der Stadt eine Vollbremsung machen weil sie der Meinung sind man fahre ihnen zu dicht und zu schnell auf! Das sind die Leute, denen man den Führerschein wegnehmen sollte! Oder Leute die einen Blockieren und strich 50 nebeneinander her fahren weil 60 zu schnell ist!

Bestes beispiel für VERBLÖDETE AUTOFAHRER ist die Story von letzter Woche von nem Freund. Autobahn is offen, also fährt er 220. Auf einmal zieht eine mit 100kmh auf die Linke spur, kurz vor ihm. Er muss eine vollbremsung hinlegen, das lenkrad rumreissen und landet fast im LKW! Jetzt kommt mir nicht mit "mimimi man muss ja nicht 220 kmh fahren" Doch, wenn man es kann dann macht man es mal! Und falls es euch nicht passt, geht die Grünen wählen!
Der Tussi hätt ich was erzählt wenn sie mich beinahe umgebracht hätte. GENAU SOLCHEN LEUTEN GEHÖRT DER FÜHRERSCHEIN ENTZOGEN! Leute die zu DUMM sind um aufzupassen! Und davon gibt es Viele! Und ich wette ein großteil der Minusklicker gehört zu der Gruppe!

[ nachträglich editiert von Miauta ]
Kommentar ansehen
02.11.2011 01:45 Uhr von film-meister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Miauta: absolut blödsinniger Vergleich. Natürlich macht jeder mal ein Unfall und auch nicht jeder fährt Strich 50 (tue ich auch nicht). Hier geht es aber um ein illegales Straßenrennen, wo Aussenstehende möglicherweise einbezogen werden können und ausserdem haben die mehrere parkende Autos beschädigt. Das ist kein Kavaliersdelikt, das ist grober Vorsatz. Wenn dein Auto als unbeteiligtes Fahrzeug am Straßenrand steht und irgend ein Hitzkopf verursacht dir hohen Schaden, siehst du das sicherlich ähnlich. Hier wird leider auch wieder bestätigt, dass die Risikogruppe unter den 18-25 jährigen zu finden ist.
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:57 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miauta und BMWClubsport: >Jetzt kommen wiede die ganzen strich 50 Fahrer aus ihren löchern gekrochen, und fordern einen entzug der Fahrerlaubnis auf Lebenszeit und sonstigen Schwachsinn! Aber selbst dann total unaufmerksam fahren und den Aushilfscop spielen....<

Ich fahre gerade nachts in der Stadt auch keine 50 km/h, aber irgendwo setzt einem die Vernunft auch eine Obergrenze. Zwischen zwei Ampeln habe ich auch schon die 90 km/h erreicht, aber irgendwo ist Schluss. Weil eben immer von irgendwohe ein Hindernis (Auto, Passant) kommen kann.

Ich habe kein Problem damit, wenn mich ein schnelleres Fahrzeug überholt. Immerin habe ich dann die Chance, ein evtl. schickes Auto von der Seite und von hinten zu sehen, anstatt nur mickrig im Rückspiegel. Ich bin also mit Sicherheit kein Spurblockierer, sondern ein recht kompromissloser Verfechter des Rechtsfahrens und sogar des Rechtsüberholens (damit mal wieder mehr Leute rechts fahren).

Aber ein Rennen in der Stadt geht gar nicht, weil der Sinn eines Rennens ist, schnell zu sein. Da spricht aber die belebte und enge Stadt mit ihren nicht auf hohe Geschwindigkeit ausgelegten Straßen als Strecke gegen. Dazu kommt, dass man bei einem Rennen die Aufmerksamkeit auf den Gegner und nicht so sehr auf die Strecke richtet. Es hat seinen Grund, warum es auf Rennstrecken wenig Ablenkendes gibt und die Straßen sehr breit sind. Also, schon von der reinen Logik her, schliessen sich nicht präparierte Stadt und Rennen aus.

Völlig lassen sollte man die Rennfahrerei aber, wenn man sie ganz augenscheinlich, wie dieser Galant-Fahrer, nicht beherrscht.

Das so ein Spontan-Schwanzvergleich zudem kindisch ist, davon wollen wir mal gänzlich absehen. Mich hätte mit 24 jedenfalls niemand mehr zu einem Wettfahren reizen können. erst recht kein Mercedes, wenn ich in einem Galant sitze. Wozu sollte das gut sein?
Kommentar ansehen
02.11.2011 16:59 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Harun-al-Raschid: Völlig richtig: Ganz abgesehen von dem fakt, dass die beschriebene Autofahrerin durch ihr Herüberziehen auf die Überholspur grob fahrlässig handelte udn eine entsprechende Anzeige verdient hätte, muss man sich sehr gut überlegen, wann und wo man 220 km/h oder mehr (meinetwegen auch 300 km/h) fährt.
In manchen Gegenden Deutschlands geht das dann eben überhaupt nicht, weil die Bahn zu dicht befahren ist. Schade, aber nicht zu ändern. Da hast Du völlig recht.
Kommentar ansehen
02.11.2011 18:00 Uhr von bemo01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@miuta: bevor Sie weiter sinnfrei hier runschwafeln.... bitte, bitte:
Lesen Sie §1 StVO. Da steht GEGENSEITIGE!!!!!! Rücksicht.

Das Fehlverhalten der Spurwechslerin steht ausser Frage( wie konnte er bei dem angeblichen Chaos eigentlich sehen wer fährt?) Aber! Wer mit 220 eine Kolonne überholt, "weil er es kann", verstösst nicht nur dagegen, sonder auch gegen den gesunden Menschenverstand. Er sollte überlegen ob er überhaupt kann...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?