01.11.11 12:34 Uhr
 8.365
 

Waltrop: Mann wird Fuß abgerissen

Am heutigen Dienstagmorgen wollte ein 47-jähriger Mann eine Mauerwand herstellen, als er mit seinem Fuß in eine Mörtelwanne geriet.

Der Fuß verfing sich in der Antriebswelle, die sich darin befand und wurde vom Bein abgetrennt. Der Verletzte wurde in die Unfallklinik nach Dortmund gebracht.

Beamte konnten den abgetrennten Fuß an der Unfallstelle auffinden und er wurde in die Klinik befördert. Der Mann schwebt nicht in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Fuß, Arbeitsunfall, Waltrop
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 13:18 Uhr von 1234321
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, das Sicherheitsgitter: behinderte den Fluss ; und nun wohl auch den Fuss.
Kommentar ansehen
01.11.2011 13:23 Uhr von Chuzpe87
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Fuß abgerissen: Die Mauer hat aufjedenfall Hand und Fuß.

Mein erster Gedanke war:"Ach du scheiße.."

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
01.11.2011 14:29 Uhr von Metalian
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Die gerechte Strafe Gottes. An nem Feiertag hat man seinen Kater auszukurieren und nicht zu arbeiten.
Natürlich nur ein Scherz.

Tut mir leid für ihn.
Kommentar ansehen
01.11.2011 14:32 Uhr von Rigo15
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
eine Mörtelwanne: ist einfach nur eine Wanne wo der Mörtel rein kommt !
Hier geht es wohl um eine Mischmaschine.
Kommentar ansehen
01.11.2011 15:19 Uhr von schlafmohn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Rigo: wobei ich mich nun frage wie der Fuss dort oben hineinkommt...??

unter einer mischmaschine verstehe ich diese Motorgetriebenen rundlichen Gestelle in die Sand, Kies und eben der Mörtel mit Wasser hineinkommt und durchgemischt wird.

Aber normalerweise hängt die Öffnung solcher Maschinen in gut einem Meter Höhe ??

Unter einer Mörtelwanne versteh ich diese grossen runden und schwarzen Plastikeimer in dem Mörtel und Wasser mit einem überdimensionierten Rührstab (zb. auf einem Bohrer montiert) vermischt werden.

Korrigiert mich wenn ich Bau-Laie falsch liege ;)


Edit: Mit Mischmaschine meinte ich das hier:

http://www.bmd-hasslinghausen.de/...


Aber vielleicht hat dem armen Kerl das hier so zugesetzt

http://community.fachwerk.de/...

[ nachträglich editiert von schlafmohn ]
Kommentar ansehen
01.11.2011 15:28 Uhr von Metalian
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@schlafmohn: Mit diesen großen Eimern meintest du sicher Speisfässer.
http://www.nutrimatic.de/...

Und wahrscheinlich hast du von so einem Betonmischer gesprochen.
http://www.yopi.de/...

Mir ist es aber auch ein Rätsel, wie man sich in so nem Betonmischer seinen Fuß abreissen will.
Die Dinger drehen sich doch ziemlich langsam.
Und wie du schon meintest, was hatte sein Fuß überhaupt da drinnen zu suchen?

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
01.11.2011 16:33 Uhr von rolf.w
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja: Wie kann man in einen Betonmischer seinen Fuß bekommen?
Wenn man von den auf jeder Baustelle zu findenden Geräten ausgeht ist es erstmal unwahrscheinlich, wenn man aber bedenkt, was der Mann gemacht hat gäbe es vielleicht eine Erklärung.
Der Mann hat an einer Mauer gearbeitet, und je nachdem, wie hoch die Mauer bereits war, stand er vielleicht nicht auf ebener Erde, sondern auf einem selbst gebastelten Gerüst.
Und was macht so ein Heimwerker wenn er weiter nach oben muss? Ein Brett und 2 Böcke und schon ist der Fuß auf Höhe der Mischeröffnung.
Ein falscher Schritt und man landet mit Glück im weichen Sand. Mit etwas Pech landet man im weichen Sand und der Fuß fährt im Mischer Karussell.

Und jetzt sag mir keiner, dass das Szenario so abwegig wäre.
Kommentar ansehen
01.11.2011 23:01 Uhr von abymc1984
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das war wohl ein fehltritt!
Kommentar ansehen
01.11.2011 23:41 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Quelle steht: "ereignete sich in einer Firma für Bauelemente". Also war das auf keiner Baustelle, sondern in einem Unternehmen, welches Betonfertigteile produziert. Und da kann man sich schon große Wannen vorstellen, in denen komplette Wände gegossen werden.

Ob der Geschädigte nun schuld ist, können wir sicher nicht beurteilen.
Aber bei der Vorstellung an so einen Unfall läuft es mir schon kalt den Rücken runter.
Hoffentlich kommt wieder alles in Ordnung für ihn.
Kommentar ansehen
02.11.2011 00:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autschn Na hoffentlich nicht so verdreht, dass man ihn nicht wieder anbringen konnte. Amputationsverletzungen sind so schockierend wie Nix anderes für alle Beteiligten...
Kommentar ansehen
02.11.2011 02:04 Uhr von cefirus
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Mischmaschine....? Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine MischmaschineMischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine Mischmaschine

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?