01.11.11 09:52 Uhr
 291
 

Augsburg: Exhibitionist entblößt sich vor achtjährigem Mädchen

Ein bisher unbekannter Exhibitionist hat sich in einem Augsburger Stadtteil vor einem achtjährigen Mädchen entblößt. Der Mann zeigte dem Kind sein Glied.

Die Tat habe sich laut Polizei bereits am vergangenen Dienstag ereignet. Nach dem Vorfall sei der Täter in einem BMW davon gefahren.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen. Der unbekannte Mann sei Raucher gewesen und rund 1,70 Meter groß. Bekleidet war er mit einer blauen Latz-Arbeitshose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mädchen, Augsburg, Exhibitionist
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 11:49 Uhr von sesh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wie bitte?! Der Artikel ist schon fast zwei Stunden alt und es hat noch Niemand "Schwanz ab" gefordert?
Wie konnte sowas nur passieren?

[/zyn]
Kommentar ansehen
01.11.2011 12:11 Uhr von phiLue
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Augsburg ist in letzter Zeit immer öfter negativ in den Nachrichten, oder täusche ich mich da?
Kommentar ansehen
01.11.2011 13:22 Uhr von 1234321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find das jetzt aber nicht soooooo schlimm. In dem Alter hat sie doch noch keine Ahnung, was es mit dem Entblössen auf sich hat. Ausserdem sind Exhibitionisten grundsätzlich scheu und harmlos. Wollen unauffällig im Hintergrund bleiben.

Ich hoffe die setzten dafür nun nicht aus Steuergeldern bezahlte Polizeihubschauber ein....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?