31.10.11 21:27 Uhr
 234
 

Witten: Einbrecher überfallen und drangsalieren älteres Ehepaar

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen rabiate Verbrecher in das Haus eines älteren Ehepaares in Witten (Nordrhein-Westfalen) ein. Die Eheleute, 73 und 74 Jahre alt, schliefen bereits und wurden von den Einbrechenden geweckt und anschließend gefesselt, wobei auch Reizgas eingesetzt wurde.

Der Ehemann musste dann den Verbrechern die wertvollen Sachen im Hausen zeigen. In der Zwischenzeit konnte sich die Ehefrau von ihren Fesseln befreien und flüchten. Daraufhin machten sich die Einbrecher aus dem Staub.

Das Ehepaar gab an, dass es sich bei den Einbrechern um junge Männer gehandelt hat, die sehr sportlich aussahen und mit osteuropäischen Akzent sprachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Einbrecher, Ehepaar, Akzent
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2011 04:01 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt.!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?