31.10.11 15:51 Uhr
 316
 

Triptychon "Auschwitz" von Arno Mohr wird der Gedenkstätte Buchenwald übergeben

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald wird in Zukunft das Triptychon "Auschwitz" von Maler Arno Mohr ausstellen, welches bis zur Wende 1989 im Staatlichen Museum Auschwitz zu sehen war.

Das Triptychon wurde von Arno Mohr im Jahr 1970 extra für die Länderausstellung der DDR angefertigt. Mehr als 20 Jahre lang verschwand das Kunstwerk in einem Archiv.

Dann hatte das Deutsche Generalkonsulat in Krakau entschieden, dass dieses Triptychon der KZ-Gedenkstätte Buchenwald übergeben wird. Das Triptychon "Auschwitz" besteht aus den drei Teilen "Entwürdigung", "Widerstand" sowie "Überleben".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gemälde, Maler, Auschwitz, Gedenkstätte, Buchenwald
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2011 15:56 Uhr von Mui_Gufer
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ich will auch so ein trip-dingsbumms haben
Kommentar ansehen
31.10.2011 17:05 Uhr von Anne1311
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder sollte: so ein trip-dingsbumms haben

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?