31.10.11 11:49 Uhr
 347
 

München: Archäologen finden Scherbe eines fast 1.000 Jahre alten Topfs

Archäologen haben in München einen Fund gemacht, der aus der Zeit stammt, in der München als Stadt noch gar nicht gegründet war.

In der Nähe des Münchner Marienhof fanden Archäologen die Scherbe eines Kochtopfs, die schon fast 1.000 Jahre alt ist. Sie stammt aus den ersten 50 Jahren des elften Jahrhunderts.

München bekam aber erst 1158 das Stadtrecht zugesprochen. Die Forscher hoffen jetzt mehr aus der Zeit vor der Stadtgründung zu erfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: München, Geschichte, Archäologie, Scherbe
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?