31.10.11 09:52 Uhr
 1.129
 

Niederlande: Zoo Emmen evakuiert, weil Elefant Radza in Graben stürzte

Ein 45-jähriger Elefant im Zoo Emmen in den Niederlanden stürzte am Sonntag in einen Graben. Ein anderer Elefant hatte das Tier geschubst. Radza verlor bei dem Sturz ein Stück eines Stoßzahnes, ein 18-jähriger Zoobesucher wurde durch die herumfliegenden Elfenbeinsplitter getroffen.

Der Zoo wurde gesperrt und Tausende Besucher mussten die Anlage verlassen. Die Verantwortlichen befürchteten, Radza könne sich selbst aus dem Graben befreien und dann durch den Zoo laufen. Das Tier konnte den Graben am frühen Montagmorgen tatsächlich aus eigener Kraft verlassen.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art im Zoo Emmen. 2009 fiel ein anderer Elefant in den Graben und musste am Ende eingeschläfert werden, weil alle Bemühungen, das Tier aus dem Graben zu befreien, scheiterten. Der Graben wurde später modifiziert, damit so etwas nicht wieder passiert.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Unfall, Niederlande, Zoo, Elefant, Graben, Emmen
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?