30.10.11 19:14 Uhr
 296
 

Hamburg sorgt mit 27.000 Tonnen Streusalz für den Winter vor

Die Hansestadt Hamburg sieht sich gut auf den kommenden Winter vorbereitet. Mittlerweile seien rund 27.000 Tonnen Streusalz in den Lagern der Stadt eingebunkert worden.

Das gab jetzt die Stadtreinigung bekannt. Dies sei die doppelte Menge Salz als im Vorjahr.

Ab dem 1. November ist die Winterdienst-Einsatzzentrale der Hansestadt 24 Stunden am Tag besetzt und einsatzbereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Winter, Vorrat, Streusalz
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 20:56 Uhr von Joyrider
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na mal schauen vielleicht bekommen sie´s ja in diesem Winter mal gebacken, zumindest die Haupstraßen halbwegs befahrbar zu halten.
Kommentar ansehen
30.10.2011 21:37 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Warum kein Meersalz? Nehmt doch Meersalz dafür!
Ständig aus den Bergwerken neu abbaggern spült nur noch mehr Salz ins Meer.
Kommentar ansehen
30.10.2011 22:42 Uhr von Lachendeswiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da stellt man sich scheinbar auf den nächsten "Chaos Winter" ein, der trotz gigantischen Aufwands unserer hochqualifizierten Politiker, uns jedes Jahr aufs neue trifft. Der Winter wird natürlich jedes Jahr schlimmer und wird dementsprechend auch schlimmster Winter der letzten *hier beliebigen Wert einsetzen* Jahre sein. Aber zum Glück haben wir ja nach dem Winter unseren Klimaerwärmungs-Frühling, der es über *hier beliebigen Wert einsetzen* Jahre unmöglich macht (oder bis zum nächsten Winter), dass auch nur eine Schneeflocke unsere Böden berührt.
Kommentar ansehen
31.10.2011 00:26 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Jahr wird ein milder Winter (14 Grad): Also alles wieder Steuerjeldverschwendung (wie immer)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?