30.10.11 16:13 Uhr
 833
 

Elektronikriese Panasonic rutscht immer tiefer in die roten Zahlen

Der Elektronikriese Panasonic rechnet auch in diesem Jahr mit starken Gewinneinbußen. So wird bis März nächsten Jahres mit rund 2,8 Milliarden Euro Verlust gerechnet.

Als Hauptgründe werden die große Billigkonkurrenz sowie das schwache Geschäft mit Fernsehgeräten genannt.

Obwohl sie erst im Jahr 2009 fertiggestellt wurde, steht die Fabrik Nummer 3 in Amagasaki wohl schon wieder vor der Schließung. Hier werden momentan jeden Monat rund 330.000 Bildschirme hergestellt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Verlust, Konkurrenz, Elektronik, Panasonic
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 16:33 Uhr von ITler84
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Billigkonkurrenz? Das die Konkurrenz einfach bessere Produkte herstellt könnte kein Faktor sein oder?
Kommentar ansehen
30.10.2011 19:26 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Panasonic baut gute Sachen: Mich wundert das stark.

Hab beispielsweise auf der IFA den 103´´ Plasma TV von Panasonic gesehen - das Bild ist das beste, was ich in meinem Leben bisher gesehen hab.

Auch die Full HD Camcorder haben was. Ok, Sony ist noch besser, aber trotzdem.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?