30.10.11 15:47 Uhr
 532
 

Insolvenz von Schumann-Reisen: Mehr als 1.000 Gläubiger

Nachdem Schumann-Reisen aus dem Thüringischen Triptis Insolvenz angemeldet hat, haben rund 1.000 Gläubiger ihre Forderungen geltend gemacht.

Wie die zuständige Insolvenzverwalterin gegenüber MDR Thüringen erklärte, soll die Höhe der Gesamtforderungen rund 13,3 Millionen Euro betragen.

Als verfügbare Masse stehen jedoch lediglich 370.000 Euro zur Verfügung, so die Verwalterin.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reise, Insolvenz, Gläubiger, Reisen, Insolvenzverwalter
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?