30.10.11 14:42 Uhr
 4.134
 

Anonymous erklärt mexikanischem Drogenkartell den Krieg

Nachdem ein Mitglied der Gruppierung "Anonymous Mexiko" in Veracruz entführt wurde, richtete die Gruppe eine Videobotschaft an das mexikanische Drogenkartell "Los Zetas".

Das Kartell gehört zu den größten in Mexiko und war, unter anderem, am Massaker von Tamaulipas beteiligt. Es setzt sich aus 1.000 bis 3.000 Mitgliedern zusammen, die hauptsächlich dem Militär oder der Polizei entstammen.

Nachdem auf das eingestellte Video keine Reaktion erfolgte, macht Anonymous nun Ernst. Die Organisation hat die Webseite eines Politikers übernommen und behauptet, dass dieser dem Drogenkartell angehöre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CanTk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, Mexiko, Entführung, Anonymous, Kartell, Drogenkartell
Quelle: t3n.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 14:42 Uhr von CanTk
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Seite des Politikers ist aktuell immer noch "defaced":
http://www.gustavorosario.com

Ich hoffe Anonymous hat keine Spuren hinterlassen....
Quelle auf jeden Fall sehr lesenswert !
Kommentar ansehen
30.10.2011 15:46 Uhr von Rudster
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@Bad666: was soll denn "bei denen" heißen?
wir sind alle Anons...
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:14 Uhr von thenegame
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Computer gegen Schusswaffen: so nah und doch so fern....
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: mal sehen was das noch gibt.. ich finds witzig, dass sich so hacker nu mit drogenbossen anlegen :D
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:38 Uhr von handypalme
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kann: ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass das irgendwie was bringt, ist ja nicht so, als ob das Kartell ne offizielle Webseite hätte. :)
Kommentar ansehen
30.10.2011 18:24 Uhr von ice-men
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2011 19:58 Uhr von no_trespassing
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Anonymous kann nur schwer gefasst werden: Genau die richtige Organisation für den Drogenkrieg.
Kommentar ansehen
30.10.2011 21:08 Uhr von lopad
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da werden sich die Kartelle bestimmt direkt in die Hose machen.

Ein paar Nerds die in ihrer Freizeit Webseiten lahm legen.... Wow....
Kommentar ansehen
30.10.2011 21:32 Uhr von heavensdj
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sie: Könnten ohne weiteres zb. Identitäten, orte, verbindungen usw. offen legen. Und soweit wie das reicht würde es mich nicht wundern wenn das bis ganz nach oben reicht. Die könnten schutz verlieren weil iwann versucht jeder nurnoch seinen eigenen arsch zu retten.
Kommentar ansehen
30.10.2011 22:37 Uhr von Kati_Lysator
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@no_trespassing
die müssen nicht anonymous fassen, es reicht aus immer mal einen von denen zu töten. dann wird sich anonymous wieder anderen dingen zu wenden müssen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 23:05 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wird interessant zu sehen, ob mexikanische Drogenkartelle sich genauso einfach wie US-Sicherheitsfirmen infiltrieren lassen.
Falls das nicht nur eine leere Drohung ist.

Na dann "Salud"!

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
30.10.2011 23:36 Uhr von Dufte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie es scheint, hast Du einen AdBlocker aktiviert. Du würdest uns sehr helfen, wenn Du ihn für t3n.de ausschaltest.

Der Grund: Werbung auf diesen Seiten wird überwiegend pro Einblendung bezahlt und diese Einnahmen ermöglichen uns, Dir die Inhalte von t3n.de kostenlos anzubieten. Wenn Dir t3n.de gefällt und Du unsere Arbeit gern unterstützen möchtest, deaktiviere doch bitte den AdBlocker auf unseren Seiten.

Blafasl!
Kommentar ansehen
31.10.2011 01:21 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die haben wohl scarface nich gesehen: und was passiert wenn man sich zu groß fühlt und mit den falschen leuten anlegt...
es is ein ding von ein paar beörden angezeigt zu werden und sich dann nen anwalt zu nehmen, oder von der nächsten laterne zu baumeln

achja, und die sollten nich vergessen ... es gibt auch noch die richtigen hacker die son paar script kiddys ganz locker in die tasche stecken...und die arbeiten für geld...davon haben die kartelle viel..sehr viel

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
31.10.2011 06:13 Uhr von indi1234
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einige hier: finden es witzig, andere fragen sich ob es überhaupt was bringt, sich mit diesen Drogenhändlern anzulegen.

Viel wichtiger ist es, dass Menschen den Mut aufbringen sich zu wehren.

Das gleiche wünschte ich mir in Deutschland, wobei sich Deutschlands mutige Hacker vereinigen sollten um Korruption, Mißstände im allgemeinen, unter unseren Volksvertretungen und Lobbisten aufzudecken.
Kommentar ansehen
31.10.2011 11:18 Uhr von hnxonline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
indi1234 trifft es auf den Punkt: Es ist vollkommen egal wie erfolgversprechend diese Aktion ist, wichtig ist das man versucht etwas zu ändern. Aber so läuft das nun mal in Deutschland, da wird dann geschrieben "da kann man sowieso nichts ändern" und das Thema ist für einen erledigt.
Kommentar ansehen
01.11.2011 12:55 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ihr schlaumeier, was denkt ihr den woher die dort ihr geld kriegen ? aus südamerika etwa ? haha...wenn irh was ändern wollt müsst ihr die leute von den drogen runterbringen aber solang dort in den usa so ein riesenbedarf is wird es diese kartelle immer geben..
das is wieder sone anonymus selbstbeweihräucherungs aktion die für mind 1 person extrem nach hinten losgehen wird..
dann konntne nen paar kiddys sich wieder paar tage einen drauf runterholen und sich wie revolutionäre fühlen aber bringen tut es niemand was..
solang bedarf nach drogen besteht wird jemand sie verkaufen, ob ihr da nen kleinkrieg anzettelt oder nich is sowas von scheiß egal die leute werden einfach ersetzt durch neue

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?