30.10.11 11:57 Uhr
 156
 

China: Bergwerk ohne Lizenz explodiert und reißt 29 Menschen in den Tod

Eine Kohlemine in China fiel nun einer Explosion zum Opfer. Diese wurde von den Funken der Maschinen ausgelöst, welche auf die vorhandenen Gase übersprangen.

Bei der Explosion kamen 29 Mitarbeiter ums Leben, nachdem erst Anfang des Monats ein ähnliches Unglück passierte, bei dem ebenfalls 20 Menschen starben.

Die Mine existiert bereits seit 40 Jahren und beschäftigt 500 Mitarbeiter. Jedoch wurde ihr erst vor Kurzem die Lizenz wegen mangelnder Sicherheit entzogen.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, China, Mensch, Lizenz, Bergwerk
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 12:25 Uhr von Cheshire
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Titel komisch: Auch wenn es grammatikalisch richtig ist habe ich bei dem Titel zuerst gedacht, daß in China Bergwerke eine Lizenz zum Explodieren benötigen...
Vielleicht wäre "China: unlizensiertes Bergwerk explodiert [...]" etwas weniger missverständlich gewesen :-)
Kommentar ansehen
31.10.2011 03:04 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur der titel liest sich komisch, sondern auch der nachfolgende text. so schreibe ich auch, wenn ich 20 bier getrunken habe.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?