30.10.11 11:21 Uhr
 15.337
 

Samsung zahlt TV-Kunden Entschädigung wegen falscher Werbe-Aussage

Samsung zahlt Kunden, die einen Fernseher der D6000-Serie gekauft haben, eine Entschädigung in Höhe von 150 Euro. Grund für die Entschädigung ist eine falsche Aussage, mit denen die Geräte der Serie beworben wurden.

Eigentlich sollten die Geräte laut Werbung die "3D-Wiedergabe in Full-HD-Auflösung" ermöglichen. Im 3D-Modus ist die Auflösung jedoch deutlich zu schlecht für den Full-HD Standard.

In Zukunft will Samsung das "3D-Full-HD"-Logo nicht mehr für Geräte dieser Serie einsetzen. Wer ein solches Gerät gekauft hat, kann sich bei einer kostenlosen Rufnummer von Samsung melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Butze90
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Samsung, Entschädigung, Aussage
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 11:21 Uhr von Butze90
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal eine kundenfreundliche Entscheidung von Samsung. :) Wer betroffen ist sollte sich die Infos in der Quelle und im Hifi-Forum durchlesen um zu sehen wie alles genau abläuft.
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
ich hab mir diese: woche erst das erste mal im laden so 3d-fernseher angesehen und muss sagen: ich finde das überhaupt nicht so toll...
genauso wie im kino, meistens sehr sehr enttäuschend

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:44 Uhr von 1234321
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Alice_undergrounD: Ich habe den TV auch.

Aber ich glaube, die 3D-Finktion ist für Kinder gedacht, die ihre animierten Computertrickfilme sehen wollen.

Normale Erwachsenenfilme laufen alle in 2D.
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:10 Uhr von pascal.1973
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:27 Uhr von V8-Zulu
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle lesen: In der Quelle liest sich das leider anders: Mehrere Kunden haben nach einer Beschwerde bei der Samsung Hotline eine 150 Euro Gutschrift erhalten. Es ist nicht so, dass Samsung von sich aus auf die Kunden zugeht und Entschädigungen verteilt.

Es ist eine Frechheit, irgendwo Full HD anzupreisen, wo keins drin ist! Mit 150 Euro pro Nase kommt Samsung auch noch sehr günstig weg. Und wer weiß, wie viele Käufer sich überhaupt beschweren...
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:37 Uhr von Skyrim
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Ach: "In Zukunft will Samsung das "3D-Full-HD"-Logo nicht mehr für Geräte dieser Serie einsetzen."

Hat Apple jetzt nen Patent auf Sticker? :b
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:50 Uhr von maretz
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
tja: ganz ehrlich: ich würde den fernseher zurückgeben... wenn ich mir einen fernseher hole mit dem ich 3D in FullHD sehen kann dann möchte ich das auch erhalten. Da hilft es mir nichts das ich 150 euro bekomme - damit is das Bild immernoch nicht da...

Und was 3D angeht: Klar ist es noch in den Anfängen mit der Brille - aber es kommen eben jetzt langsam die Filme raus... Dieselben Argumente habe ich vor ein paar Jahren schonmal bei der Einführung der BlueRay gehört: Was soll das, Qualität der DVD is gut genug, ich kauf mir doch nich extra nen BR-Player... Und davor war es die DVD: Wie, ne "CD" die ich nicht mal bespieelen kann wenn mir der Film doch nich gefällt? Und das obwohl VHS doch super von der Qualität her ist? Kauft doch eh keiner....

Von daher: Ja, es ist derzeit wieder etwas merkwürdig... Ich würde aber ohne zu zögern mir einen entsprechenden Fernseher kaufen wenn die passende Anzahl an Filmen und BRs rauskommt.. und DAS dürfte wohl nicht mehr lang dauern, bei den BRs gibts ja scho einige für 3D...
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:06 Uhr von Phillsen
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Alice-undergrounD: Jawoll, so siehts aus.
Dämlicher 3D-Müll. Der scheiss Hype rechtfertigt einfach nur höhere Preise.
Hab mittlerweile n haufen Bekannte die so ein "3D-fähiges" Ding haben.
Die meisten haben aber nichtmal die Shutterbrillen, weil sie den Quatsch einfach nicht brauchen, geschweige denn Quellmaterial hätten.

Ich kann absolut nachvollziehen, dass 3D-Schirme in der Produktentwicklung, Stichwort Rapid-Manufactoring ein praktisches Werkzeug darstellen. Aber für alles andere isses ne dämliche unausgereifte Spielerei.

So bewerft mich mit - wie jedesmal wenn ich sage das ich den Mist nicht ab kann.
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:20 Uhr von HansBlafoo
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:44 Uhr von affenkotze
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hans: Ganz eindeutig -Witz nicht erkannt-

Schade, da Skyrim hier sehr humorvoll und auch erkennbar Sarkasmus eingesetzt hat.
Kommentar ansehen
30.10.2011 15:05 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Originell: Bis die Hersteller soweit sind, dass sie ne in Echtzeit funktionierende Flüssigkristalllinse vors Panel setzen können, die für mehrere Personen gleichzeitig ein 3D Bild erzeugt und gleichzeitig eine "eyetracking"-Funktion einbauen damit das Bild auch so bleibt wie es sein soll wenn man den Platz wechselt, gehen meiner Schätzung nach, noch mehr als 10 Jahre ins Land.
Noch nichtmal nur wegen den Linsen, sondern auch weil das Ding ja ordentlich Rechenpower braucht um das ganze überhaupt Darstellen zu können.
Kommentar ansehen
30.10.2011 15:53 Uhr von arkan85
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Zitat:"Und was 3D angeht: Klar ist es noch in den Anfängen mit der Brille..."
Ich lach mich tot,wo lebst du?Die Dinger sind dermaßen alt,die werden Leuten wie dir nur als neu und toll verkauft.
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:29 Uhr von handypalme
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: Naja wenigstens gibt Samsung was zurück und ändert nicht einfach die Symbole und Werbeaussagen...
Kommentar ansehen
30.10.2011 19:05 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma: Ich wäre mit ner Brille fast noch einverstanden, WENN es irgendein Hersteller schaffen würde 60 Bilder/Sekunde
PRO AUGE zu liefern und zwar gleichzeitig. nicht abwechselnd.
Ich würde mal gerne so ne Videobrille mit kleinen Screens ausprobieren um zu sehen wie es rüberkommt wenn dieses links rechts Abwechslungsgeflacker nicht da ist.
Kommentar ansehen
30.10.2011 20:31 Uhr von iRead
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat doch gar nix mit Apple zu tun: Die Geräte waren als 3D-Full HD Fernseher gekennzeichnet.
Die 2D Auflösung ist auch korrekt Full HD nur im 3D Modus kann der eingebaute Chip der D6000 Serie nicht in 3D mit Full HD Auflösung umrechnen sondern nur in der "niedrigsten" HD Auflösung(720p)
Das Logo verwirrt dadurch das der Fernseher 3D fähig ist aber diesen Modus nicht in Full HD darstellen kann.
Somit muss es für diese Serie abgeändert werden.
LG
Kommentar ansehen
30.10.2011 22:04 Uhr von fairbleiben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heißt das jetzt das ich einen gutschein in höhe von 150 euro bekomme??
ich habe mir kürzlich einen samsung der 6000 serie zugelegt.
bin ansonsten sehr zufrieden.
:-)
Kommentar ansehen
31.10.2011 00:06 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma: Jup sowas in der Art.
Also wenn ich sowas mal in die Finger bekommen würde, das fänd ich schon spannend. Aber kaufen kommt nicht in Frage, das ist mir zu teuer für so ne Spielerei.
Kommentar ansehen
31.10.2011 16:04 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist eher der Content: Die meisten Filme, die derzeit auf 3d angeboten werden, BENÖTIGEN für die Geschichte gar kein 3D. Im Gegenteil, so wie bei manchem Stoff schon Farbe ablenkt, lenkt 3D noch viel mehr von der eigentlichen Story (so denn eine vernünftige da ist) ab.
Viele Filme schaue ich bewusst in der 2D Version, weil mich die extra dafür eingebauten 3D Effekte nerven und von der Handlung weg führen.

Für einen kleinen Teil an Action-Streifen hat das Ganze seine Berechtigung. Aber so etwas schaue ich nur selten an, denn für rein inhaltsleere Popcorn-Unterhaltung habe ich zuwenig Zeit.

Nichtsdestotrotz würde ich mir, wenn ich jetzt einen Fernseher kaufen müsste, ein 3D-Interlacede System kaufen, allein, um nicht in ein paar Jahren wieder hinter dem Mond zu sein. So könnte ich 3D schauen, wenn ich denn wollte, selbst wenn es vielleicht nie vorkommt.
Aber dann eben mit den passiven Zeilen-Polarisationsbrillen, wie sie jetzt auch im Kino verwendet werden, nicht mit dem Shutter-Prinzip. Auf dauerndes Batterie-/Akkuwechseln habe ich erst recht keine Lust.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?