30.10.11 10:47 Uhr
 598
 

Südkoreanischer Generalkonsul in Russland abberufen- Er leckte die Hand einer Frau

Der südkoreanische Generalkonsul in der russischen Stadt Irkutsk wurde vom südkoreanischen Außenministerium aufgrund eines Vorfalles bei einem offiziellen Abendessen abberufen. Bei diesem Empfang sei der Diplomat betrunken gewesen und habe gegen die Disziplinordnung verstoßen.

Der Diplomat habe im betrunkenen Zustand versucht, die Hand einer Frau zu lecken, und Reden der Teilnehmer des Abendessens unterbrochen. Erst vor wenigen Tagen betonte der südkoreanische Außenminister Kim Sung Hwan, dass es für Diplomaten keine Toleranz mehr bei Disziplinlosigkeit geben werde.

Erst im März dieses Jahres hatte das südkoreanische Außenministerium zehn seiner Diplomaten des Konsulats in der chinesischen Stadt Shanghai bestraft. Die Diplomaten waren in einen Sex-Skandal verwickelt, unter anderem unterhielten einige von ihnen Verhältnisse mit chinesischen Frauen, die verheiratet waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Russland, Südkorea, Hand, Diplomat, Lecken
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen