30.10.11 10:12 Uhr
 3.427
 

Bremerhaven: Polizisten wurden in ihrem Streifenwagen beschossen

Und wieder wurde mit einer Waffe auf Polizisten gezielt. Diesmal schoss in Bremerhaven ein 20 Jahre alter Mann mit einer Schreckschusspistole auf einen vorbeifahrenden Streifenwagen.

Die Beamten berichteten, dass ihr Fahrzeug zunächst mit einer Flasche beworfen wurde. Danach fielen die Schüsse.

Bei der Verfolgung, die die Beamten zu Fuß durchführten, schoss der Mann abermals auf die Polizisten. Daraufhin erwiderten die Beamten das Feuer. Erst jetzt gab der Täter auf und konnte in Gewahrsam genommen werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Streifenwagen, Bremerhaven, Schusswechsel
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 10:33 Uhr von snake-deluxe
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
wie dumm: kann man als Täter sein?
Idioten gibts, echt...
Schreckschusspistole vs. 9mm ^^
Kommentar ansehen
30.10.2011 10:52 Uhr von Zephram
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Tsstss: Diese Aktion verdient den Weltrekord in Dummheit ^^

Oder kennt jemand etwas noch Bescheuerteres ? Ausser vielleicht der eine oder andere Darwinaward-Kandidat ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:00 Uhr von Latif_069
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
GEIL ! :D
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:08 Uhr von AOC
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Danke: Die Kriminialtät ist echt erschreckend auch die art und weiße

Ich denke dass es aber mit der anzahl der Menschen mit Integrationshintergrund zusammen hängt.
Derzeit Leben 15Mio Migranten in Deutschland und jedes Jahr kommen 700.000 hinzu.

Wenn wundert die Steigende Kriminalität da noch, und die steigerung der Gewaltbereitschaft, art und weiße......

[ nachträglich editiert von AOC ]
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:29 Uhr von HeltEnig
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@ AOC: Nein nicht nur das ist der Grund. Leider findet in vielen Familien auch keine Erziehung mehr statt. Stattdessen werden die Kinder vor Fernseher oder PC geparkt und sich selbst überlassen. Überhaupt ist in den letzten 10 bis 20 Jahren, der Respekt vor anderen Menschen verloren gegangen. Wer steht denn heute noch für eine ältere Person zum Beispiel im Bus auf und lässt sie Platz nehmen. Oder auch für Notärzten, Polizisten und Ärzten die einen verdammt schweren verantwortungsvollen Job haben, nein im Gegenteil die werden auch noch bedroht. Diese Scheißegal-Einstellung hauptsache ICH ist echt nur zum Kotzen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:48 Uhr von AOC
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wer soll die heutige Generation denn erziehen, wenn eine Generation davor schon mit der Erziehung gescheitert ist.

Alles ab 1990 kann man Knicken......

PS: Ich kann mein vorhrigen Kommentar nicht ohne Zahlen und Fakten abschließen: http://deutschelobby.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:12 Uhr von wayny
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
da ist wohl wieder mal einer im übertragenen sinne mit einem messer zu einer schießerei gekommen...
angesichts dessen was derzeit abgeht gegen polizisten bin ich dafür, dass jeder streifenwagen mit einer maschinenpistole ausgerüstet wird
weg mit dem täterschutz !
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:42 Uhr von AOC
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Polizei Ich wäre dafür dass alle Streifenwagen mit einer Bordüberwachung (Kameraüberwachung) wie in USA ausgestattet werden, und eine bessere Ausbildung für solche Situation erhalten. Polizisten sind für solche Situationen oftmals nicht gut genug Ausgebildet.

Eine Maschinenpistole halte ich für noch nicht sinnvoll, haben ja keine Kriminalitätsrate wie in Amerika
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:17 Uhr von maretz
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Aoc: Warum hängt das mit Leuten aus dem Ausland zusammen? Kannst du mir da den Zusammenhang mal erklären? Ok, natürlich sind diese bösen Ausländer schuld an allem... Nicht die eigenen Probleme - das z.B: für den eigenen Wohlstand gerne mal beide Eltern Arbeiten gehen und das Kind somit praktisch alleine aufwächst. Oder das die Erziehung generell eher "überschaubar" geworden ist - u.a. weil die Eltern sich kaum mal nen Buch leisten können wenn beide das Pech haben ohne Arbeit dazustehen... Und schon gar nicht daran das man heute über die Daily-Doku-Soap mehr weiss als über den eigenen Nachbarn... Nein, DARAN liegt es sicher nich...die bösen Ausländer sind schuld...
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:31 Uhr von audigirl
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ johnny_speed: Weil die das ja in dem Moment wussten !?

Herr lass Hirn regnen ! Deinen Beitrag kann man in die Tonne stecken. Keine Ahnung und nicht mal den Artikel richtig durchlesen und verstehen aber so einen Kommentar ablassen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:51 Uhr von IceWolf316
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schön wo: hier alle die erklärungen für solche dinge suchen...

Auch sehr toll: "Alles ab 1990 kannst du vergessen."

Erinnert euch an die Geschichte der BRD in den 60er/70er... RAF anyone? Da fing es auch recht harmlos an. Und die waren DEFINITIV vor 1990 geboren ;)

Was ich sagen will ist, sucht doch auch mal die Schuld in der allgemeinen Unzufriedenheit die dieses Land befallen hat. Unsere Politiker spielen mit EUREN Gehältern, eurem LEBEN und keiner steht auf und sagt: So gehts nicht weiter!

Das da ein paar verblendete auf die idee kommen, ihren unmut, ihren frust und ihr leid auf diese Art und weiße auszudrücken, empfinde ich persönlich als viel logischer als Erziehung oder Ausländerquoten! Was nicht heißt das eines oder gar beides nicht mit in die Allgemeine unzufriedenheit fließen kann!

Das auf Polizisten geschossen wird, ist in keinster weise tolerierbar. Die Männer und Frauen versehen nur ihren Dienst und versuchen Ordnung zu waren, viele von ihnen werden sicherlich auch nicht sonderlich zufrieden sein mit dem was die Politik macht und würden dort lieber änderungen sehen. Aber ihr Eid auf die VERFASSUNG, nicht auf die Politiker per se, bindet sie daran hier Ordnung zu halten.

Sucht nicht immer ausreden für das was hier falsch läuft, sondern wendet euch endlich an die Politiker. Ruft bei eurem Wahlkreis an, beim Bürgermeister, PArteivorstand des Ortes... NERVT die Basis und irgendwann wird das ganze Konstrukt entweder FALLEN oder sich ändern müssen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:28 Uhr von pepper-shaker
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:30 Uhr von audigirl
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
blabla Dein nächster Beitrag für die Tonne ! Du hast keine Ahnung wie man sieht also verschon uns doch bitte mit deinen Beiträgen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 15:10 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Bremerhaven - Lehe würde ich wetten xD...
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:59 Uhr von Levon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo werasd,
ich kenne das Buch von Herr Ulfkotte nicht, doch was hat es mit der Nachricht damit zu tun, das jeder 5. Migrant ist?
Es gibt solche und solche und im Endeffekt sind wir alle irgendwann, irgenwie zugewandert. Man darf nciht alle über einen Kamm scheren.

FÜr den 20 Jährigen wünsche ich mir eine harte Strafe. Man muss Autoritäten respekt zollen, sonst endet alles in Anarchie.
Kommentar ansehen
30.10.2011 18:01 Uhr von Cobar2k10
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist doch: Egal ob menschen mit integrationshintergrund oder nicht .

Mehr menschen = mehr kriminelle ...
finde die aussage eine frechheit sorry...
Kommentar ansehen
30.10.2011 18:57 Uhr von Thomas66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: Na klar, die Politiker brauchen sich auch nicht groß fürchten, sie sind gut beschützt.
Kommentar ansehen
30.10.2011 22:09 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schreckschusspistole? Kreativer Selbstmordversuch, würde ich sagen...

Und können die Ulfkotte Fans nicht einfach mal die Fesse halten?
Kommentar ansehen
31.10.2011 00:34 Uhr von Xilyte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schreckschuss: Je nach Art und Aufbau der Schreckschusswaffe können auf kurze Entfernungen durchaus schwere bis tötliche Verletzungen erzeugt werden. Der Einsatz einer Schreckschusspistole kann durchaus einen Schusswaffengebrauch rechtfertigen!
Kommentar ansehen
31.10.2011 04:15 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Speed: "Diesmal schoss in Bremerhaven ein 20 Jahre alter Mann mit einer Schreckschusspistole auf einen vorbeifahrenden Streifenwagen."

Schalt mal für eine Runde den Täterschutzreflex aus.
Aus einem fahrenden Wagen Art und Ausprägung der Munition zu erkennen, mit der man beschossen wird ist schlichtweg unmöglich. Man sieht jemanden, der eine Waffe richtet und hört den Knall. Das wars auch schon.
Ausserdem, hier geht es um Realität und nicht um Hollywood. Aus einer Pistole schlagen keine Flammen beim Schuss. Da kommt nur eine kleine Pulverdampfwolke. Bei Schreckschusspistolen auch. Je nach Wartungszustand kann auch schon mal der eine oder andere Funken hinter den Projektilen aus dem Lauf fliegen - womit wir wieder beim vorbeifahrenden Streifenwagen wären.

Ein Wunder, das dem Schützen nichts weiter passiert ist. Die ein oder andere Fleischwunde hätte sicherlich einen besseren Lerneffekt mit sich gebracht.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?