30.10.11 09:30 Uhr
 6.533
 

Olympische Spiele 2012: Synchronschwimmzwillinge treten wegen Brustvergrößerung nicht an

Die Synchronschwimmzwillinge Bia und Branca Feres (23) werden nicht an den Olympischen Spielen 2012 teilnehmen.

Beide gaben nun ihren Rücktritt bekannt. Als Grund nannten die beiden eine Busenvergrößerung, die sie über sich ergehen lassen werden.

Sie gehen davon aus, ihre Chancen im Schwimmbecken aufgrund der Implantate schlecht stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympische Spiele, Zwillinge, Brustvergrößerung
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 10:15 Uhr von BK
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Bei so einer Überschrift konnte nur 100% Crushial drin sein... Verdammt ich hab auf die News geklickt....
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:54 Uhr von blicker2
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Schade: Schade.
Ich weiß pervers, aber irgendwie hätts mich schon interessiert was passiert wenn die mit ihren Implantaten ins Wasser springen.
Platzen die Teile? Taucht man schneller wieder auf?

[ nachträglich editiert von blicker2 ]
Kommentar ansehen
30.10.2011 13:23 Uhr von MeisterBananengrips
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Wie dumm: muss man sein, dass mein seine Sportlerkarriere aufgibt nur damit man (Frau) mehr in der Bluse hat?
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:02 Uhr von jarichtig
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
also: auch ohne brüste würde ich die gerne f***** :D
Kommentar ansehen
30.10.2011 14:10 Uhr von Phillsen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Bananengrips: Naja komm wer wird denn als Schwimmer schon weltberühmt und steinreich? mal abgesehn von Bud Spencer :D

Die meisten Sportler die an den Olympischen Spielen Teilnehmen dürfen haben doch nen regulären Job.
Ausserdem sinds Frauen (jaja ich macho blabla) die können in dem Alter noch locker drauf bauen nen Kerl zu finden.
Kommentar ansehen
30.10.2011 17:17 Uhr von blz
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN