29.10.11 20:09 Uhr
 427
 

Schuldenkrise: Wolfgang Schäuble droht Banken im Fall sie verweigern Schuldenschnitt

"Der Gipfel der vergangenen Woche hat uns ein gutes Stück vorangebracht. Er wird aber nicht das letzte Treffen zu diesem Thema gewesen sein", so Wolfgang Schäuble in einem Interview.

Ebenso drohte er den Banken, sollten diese den Schuldenschnitt für Griechenland nicht durchführen. In diesem Falle habe es erhebliche Konsequenzen für die Gläubiger und man würde sie dazu zwingen.

Am vergangenen Donnerstag wurde beschlossen, dass Gläubiger auf die Hälfte ihrer Forderungen verzichten sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bank, Wolfgang Schäuble, Schuldenkrise, Drohung, Finanzminister, Staatsverschuldung, Schuldenschnitt
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 20:42 Uhr von ZzaiH
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
uuh: die banker zittern sicher...

und die "erheblichen konsequenzen" wären? ein böses dududu von merkel?
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:46 Uhr von Ich_denke_erst
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Drohen: Herr Schäuble mit was wollen Sie drohen - das Ganze geht nur auf freiwilliger Basis - und wer das Kasperltheater verfolgt wundert sich das die Banken bei dem Schuldenschnitt mitgespielt haben. Drohen Sie doch mal Griechenland - die Griechen lachen sich einen ab. Zitat eines Griechen: Was wollt ihr - die Griechen haben genug Geld - nur Griechenland hat keins.
Das ist die Mentalität dort und die wollen gerettet werden - da fehlen mir die Worte.
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:08 Uhr von LLCoolJay
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich_denke_erst: der Name ist wohl nicht Programm, oder?!

Von der Aussage einzelner schliesst du auf ein ganzes Volk?
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:27 Uhr von mia_w
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jahrhunderte lang durften: Banken und Banker tun und lassen, was sie wollen. Das führte ja eigentlich jeden Staat in die Schuldenfalle. Und jetzt aufemal will er denen Vorschriften machen? Zu spääät. Zuuuu spät.
Ihr die Politiker habt Mist gebaut, indem dem ihr das Finanzsystem sich selbst überlassen habt und auf jede wichtige Kontrolle und Eingreifen verzichtet habt. Aber ist klar, ihr müsst ja dafür nicht gerade stehen.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 23:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige der den Titel miserabel findet?
Kommentar ansehen
29.10.2011 23:35 Uhr von samson85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt das lustig nehmen: Ein vernünftiger Mensch weiß was auf uns schaffende Menschen ukommt. Durch Politische Betrüer werden wir schon seit mindesten 20 Jahren um den Lohn unserer erhlichen Arbeit gerbracht. Und ihr deutsche seit immer die welche alles bezahlen. Reicht euer Geld nicht mehr, dann sind wir Schweizer dran. D<as wissen wir. Könnt ihr nicht mal einen Schlussstich unter die ganze Missere ziehen. Also eure korupten Politker entlasse, abwählen oder so streiken wie die Griechen? Ihr zahlt, zahlt, zahlt, und zahlt ohne zu wissen für was eigentlich. Wie dumm seit ihr eigentlich. Und wenn ihr nicht mehr zahlen könnt, dann zahlen wir Schweizer, weil wir mit euch im Dreck stecken ohne das wir was dafür können. Sorgt für eine Volksdemokratie wie wir es haben (manchmal nervig) aber funkktioniert.

Kämpft gegen euere korupten Politiker

Samson
Kommentar ansehen
29.10.2011 23:46 Uhr von Nothung
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel droht, Ackermanns nächsten Geburtstag nicht im Kanzleramt zu feiern.
Kommentar ansehen
30.10.2011 12:21 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Will Rolliwolli einen auf Jesus machen: und die Geldwechsler aus den Tempeln treiben? :-D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?