29.10.11 19:51 Uhr
 1.807
 

Türkische Drohne Anka besteht Tests mit kleinen Mängeln

Die bisher größte lokal hergestellte unbemannte UAV Anka absolvierte eine Reihe von Tests. Die Flugdauer, sowie Höhe waren allerdings nicht den Normen entsprechend, für die sie gebaut wurde.

Am 22. Oktober flog die Drohne auf einer Höhe von 3.000 Metern 130 Minuten lang. Die Erbauer der Drohne kämpfen noch mit Probleme bei der Landung. Allerdings rechnen die Ingenieure damit, dass diese Probleme bald behoben sein werden und anschließend zur Serienfertigung übergegangen werden kann.

Die Turkish Aerospace Industrie (TAI) plant den Bau von sowohl unbewaffneten als auch bewaffneten Versionen des Anka. Zudem hilft die TAI bei der Entwicklung der von der EADS geplanten Talarion Drohne mit. Türkische Unternehmen wie Bayraktar produzierten bereits Drohnen, die etwas kleiner waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Türkei, Test, Einsatz, Drohne, Ingenieur
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 20:05 Uhr von Captain-Iglo
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
und wieso: haben die Türken bei den Amis Drohnen bestellt?
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:08 Uhr von mia_w
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Na captain: Wenn man den Osten des eigenen Landes bombardiert macht es sich nicht gut, wenn BÜMB drauf steht. Dann besser USAF

Approved Force

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:09 Uhr von Konstantin.G
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
Captain Iglo: eine berechtigte Frage. Weil die Fertigstellung und Serienanfang der türkischen Drohne noch bis in 2013 dauern kann. Abgesehen davon kann man von diesen Dingern nicht genug welche haben.

Interessant finde ich allerdings, dass die Türken den Deutschen mit dem Talarion unter die Arme greifen, die sie sonst nicht fertig kriegen würden. ^^ - Ihr nicht ?
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:10 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Die türkische Luftwaffe wird von der NATO: in Zukunft aber nicht mehr so stark mit allen Mitteln gefördert werden (Diese News von heute kann noch eingeliefert werden):

http://www.fr-online.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:13 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:33 Uhr von Haino
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
@Konstantin.G alias easy82: unglaublich.... deine news hat nach rund 45 minuten volle 39 visits

ha ha ha ha

schreib mal lieber über haselnüsse-exporte, damit konntest du damals richtig punkten
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:29 Uhr von hofn4rr
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
130 minuten in der luft: und 3000 meter höhe.

die leistungsmerkmale hören sich eher nach einem modellflugzeug an, das man im katalog für lau bestellen kann ...
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Haha: Flugdauer und Höhe nicht den Spezifikationen entsprechend....

Das Problem hatten die Türken schon mit den israelischen Zukäufen. Damals waren natürlich die Israelis Schuld...

Was mich etwas stutzig macht, ist die veblüffende optische Ähnlichkeit mit dem amerikanischen Pendant, von der man ja auch ein paar gekauft hat. ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2011 22:33 Uhr von linuxu
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ganz leicht zu erklären, die Drohne wurde unter einem Heißluftballon gebunden.Und nach 130 Minuten ging das Gas aus.Da haben sich die TAI Ingenieure mit der Berechnung des Gases verrechnet.Daher ist die Ballondrohne nicht sicher zu landen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 01:29 Uhr von lina-i
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Für ein Land, wasbgerade erst aus dem: Mittelalter versucht, zu entrinnen, gar kein schlechter Versuch.

Noch schlechter ist jedoch die Kopie unserer Technologien gelungen. Da sind selbst die Chinesen sehr viel besser....
Kommentar ansehen
30.10.2011 02:06 Uhr von fairbleiben
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lina: immer noch nicht verkraftet das mit deinem ex-türken???
gib doch nicht immer den türken die schuld,sonder mal deiner schwester oder mutter,
oder beiden.
:-)
Kommentar ansehen
30.10.2011 02:10 Uhr von ElChefo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant diese News gibt genau das wieder, was ich vor einigen Wochen oder gar Monaten schon schrieb und vor etwa einem Jahr, bei der ersten Welle von türkischen Drohnennews (...siehe Redaktion.) schon sagte.
Wie bei jeder Neuentwicklung wird es Probleme geben, die überwunden werden müssen, es wird Zeitplanverzüge geben, es wird Downtimes aufgrund von neuen Vorkommnissen geben. Damals hieß es allerdings noch, ich würde anti-türkische Hetze betreiben, als ich Umstände, die ich aus meinem alten Arbeitsumfeld kannte, wiedergab.

...danke, das mir hier so spät Recht gegeben wird. Immerhin.

Zudem ist der vorletzte Satz der News hier eine falsche Wiedergabe der News - wie üblich bei dem Autor. TAI hat ein Abkommen unterschrieben, um im Talarion-Programm mitzuwirken. Das ist schon ein deutlicher Unterschied. Abgesehen davon ist das nicht neues - EADS hat schon lange in alle Richtung die Fühler ausgestreckt, um neue Investoren zu finden, nachdem aus Berlin nicht 100% sichere Finanzierung und Ankauf des Projekts versichert wurde.


@K-rad

...dummerweise war deine erste Kampfpilotin der Welt auch beteiligt an den Morden an den Dersim-Kurden. War das jetzt nicht doch ein moralisches Eigentor?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
30.10.2011 02:20 Uhr von ElChefo
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
...zur Erinnerung an Konstantins großspurige Art, über Entwicklungen anderer Länder zu reden:

130min in 3000m Höhe ist nichts. Eine deutsche Drohne flog 2007 im Vorentwicklungs- also Prototypenstadium MIT Nutzlast bei einem Zehntel des Gewichts der Anka die dreifache Zeit bei 3500m Höhe.
Kommentar ansehen
30.10.2011 02:47 Uhr von K-rad
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Der.Blonde: Sie machen ihrem Namen alle Ehre.
Wissen Sie zufällig welche Nationalität die erste Kampfpilotin der Welt hatte ?.
Kommentar ansehen
30.10.2011 09:47 Uhr von MVPNowitzki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was denn? 20 Kommentare in einer Türkei News und keins von artiomtennis?!?!

Komm schon lieber artiom, hau deine auswendig gelernten Sätze raus.
Wie wars gleich nochmal? "Im Osten sterben durch Hunger täglich tausende Menschen. Das Land verhungert."
Kommentar ansehen
31.10.2011 08:54 Uhr von lina-i
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bisher entdeckte türkische Drohnen http://witte-aero.com/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?