29.10.11 18:14 Uhr
 995
 

Türkei plant die Produktion eigener Medizin, sowie medizinischer Geräte

Die Türkei plant in der Gesundheitspolitik mit großen Veränderungen. So sollen in Zukunft Medizin, sowie medizinische Geräte mehr im eigenen Land entwickelt und produziert werden, als bisher.

Industrie- und Handelsminister Nihat Ergün sagte bei der Biotechnologie-Konferenz in Fatih University in Istanbul, die Türkei habe bisher Medizin aus dem Ausland importiert um die Kosten für die Öffentlichkeit gering zu halten.

Zudem möchte die Türkei bis zum Jahr 2023 mehr in Forschung und Entwicklung investieren als bisher. Die Ausgaben hierfür, die im Moment etwa ein Prozent der öffentlichen Ausgaben betragen, sollen bis 2023 auf drei Prozent erhöht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Türkei, Forschung, Entwicklung, Medizin, Produktion
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 18:14 Uhr von Konstantin.G
 
+49 | -37
 
ANZEIGEN
Die Türkei produziert zunehmend mehr selbst und wird bald zu einem der größten Exportländer wie China oder Deutschland sein.
Diesbezüglich wurde bereits in der Rüstungsindustrie sehr viel getan.
Eigene UAV-Drohnen, Kriegsschiffe, Ferngesteuerte Raketen die ihresgleichen suchen etc..pp..
Ihre eigene Satelliten haben sie bereits gebaut und in den All geschickt.
So sieht ein Land aus, der immer mehr Wohlstand bekommt.
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:20 Uhr von Rechthaberei
 
+16 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:32 Uhr von Bayernpower71
 
+18 | -26
 
ANZEIGEN
@Helldriver: die guten Wissenschaftler der Türkei sind doch bei uns

/ironie off
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:33 Uhr von Rechthaberei
 
+14 | -20
 
ANZEIGEN
Die Türkei brauch spezielle Medizin: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:40 Uhr von Anne1311
 
+20 | -20
 
ANZEIGEN
Der Grundstoff für die Arzneien: könnte aus Haselnüssen produziert werden. Das wäre eine geschmackliche Revolution.
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:44 Uhr von Speckter
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
lol: 100mrd für ein medi ^^ haha der war gut kannst du denn richtig zählen oder rechnen
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:01 Uhr von Strassenmeister
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@ Konstantin.G: Was für ein Kraut rauchst du denn?Das ist ja schon lebensgefährlich wie du mit deiner Gesundheit umgehst!

Glaubst du auch alles was du schreibst?

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:38 Uhr von Tastenhauer
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt: Ein Tomograph, der auf Hasselnußstrahlen basiert.
Ist zumindest nicht so ungesund wie Radioaktivität.

Türkei weiter so!
Kommentar ansehen
29.10.2011 22:46 Uhr von Crusader2012
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Weiter so! Döner Aspirin und endskrass tiefergelegtes Viagra... Oder meinen die Türken damit doch Regentanz und Mulubulukräuter? :-)) Selten so gelacht wie über diese "News".

Was die Türken so alles planen, immer wieder lustig :-))
Kommentar ansehen
30.10.2011 09:05 Uhr von Haino
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@konstantin.g alias easy82....bir_osmanli: du kannst do viele nationalistische propaganda hier einstellen wie du willst, das ändert aber gar nichts daran wie eucht die RITCHTIGEN TÜRKEN leiden können, nämlich gar nicht!

siehe aufklärungsnews:
"Richtige Türken" sehen Deutschtürken als rückständig und arrogant
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
30.10.2011 09:11 Uhr von One of three
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Haino: Lass ihn doch.

Wenn man selber nichts ist und noch weniger darstellt muss man eben sich mit fremden Federn schmücken. Die von Dir verlinkte News zeigt auf dass selbst die, die er über den Klee lobt, ihn nicht haben wollen.

Das rundet diese lächerliche Erscheinungen namens "Konstantin.G" und Konsorten ab ...
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:42 Uhr von Crusader2012
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Nur bemitleidenswert, wie KonstatinG, der vermutlich Hassan Güllülüm heißt, immer wieder versucht, mit derartigen Meldungen den Eindruck zu erwecken, die Türkei würde den Sprung aus der Steinzeit schaffen :-)))

Gib es auf Bubi, das ist in etwa so erfolgversprechend wie einem Esel Ballet beizubringen oder einen Islamisten zu einem zivilisierten Menschen zu machen. Das geht einfach nicht, egal wie oft man es versucht ;-)
Kommentar ansehen
31.10.2011 22:55 Uhr von Galerius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nach: der Erfindung von Der Gerät traue ich den Türken alles zu! :-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?