29.10.11 18:10 Uhr
 4.868
 

Zoff um Taxi-Apps für iPhone - Jetzt droht das Aus

Weil die Taxi-Funkzentralen um die Einnahmen aus ihren Grundgebühren fürchten, droht nun das Aus für die beliebten Taxi-Apps.

Die Zetralen boykottieren Fahrer, welche die Taxi-Apps verwenden. In Wien wurden bereits Taxifahrer aus den Funkzentralen geworfen.

Hintergrund: Die Mitgliedschaft bei einer Funkzentrale kostet für die Fahrer einige hundert Euro pro Monat. Die Taxi-Apps sind wesentlich günstier - lediglich ein Euro pro Fahrt werden in Rechnung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jumeirah
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Aus, App, Gebühr, Taxi, Zoff, Zentrale
Quelle: zeitgeistnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 19:41 Uhr von E10-Gegner.de
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Hä? Ich versteh kein Wort! Was ist das für eine "News"??? *Kopf --> Wand"

Und mal von den Rechtschreibfehlern abgesehen! Leute, gebt euch doch beim Verfassen von News bitte mal wenigstens in DIESER Hinsicht Mühe!! Wenn der Inhalt schon Quatsch ist und es auch noch komisch geschrieben wurde, kann man wenigstens auf anständige Rechtschreibung achten...

[ nachträglich editiert von E10-Gegner.de ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 19:50 Uhr von Robaaaat
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
You probably thought it was a real Günstier: NOPE! Just Chuck Testa.
Kommentar ansehen
29.10.2011 20:23 Uhr von Mika_lxxvii
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
miserable News: da wär bestimmt noch Platz gewesen zu erklären was das Programm macht
Kommentar ansehen
29.10.2011 22:35 Uhr von madmoe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN