29.10.11 17:35 Uhr
 739
 

Köln: Glasverbot gilt auch am 11.11.11

In der Kölner Altstadt und in Bereichen des Zülpicher Viertels gilt auch am 11.11.11 zum Karnevalsauftakt ein ausgesprochenes Verbot von Glasflaschen und Gläsern.

Das Ordnungsamt und freiwillige Helfer werden mit rund 200 Personen durch Kontrollen auf die Durchsetzung des Verbots achten. Flüssigkeiten können dann in Plastikbecher dementsprechend umgefüllt werden.

"Wir haben mit dem Konzept ´Mehr Spaß ohne Glas´ bisher ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Auch am 11.11.11 wollen wir so wieder Gefahren durch Glas und Glassplitter für alle Feiernden, aber auch für alle Einsatzkräfte minimieren", sagte Stadtdirektor Guido Kahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Verbot, Karneval, Glasverbot, Ordnungskraft
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 19:07 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nur flaschen: trinken aus Dosen.
Kommentar ansehen
30.10.2011 06:55 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Find ich richtig so!! Betrunkene lassen gern einfach mal ihre Flasche fallen oder werfen sie einfach irgendwie weg (wir warn doch alle mal jung und Betrunken ;)
Plastikflaschen sollte jeder auftreiben können. Coole Aktion!
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:30 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Saubere Aktion. Die verteilen am Eingang kostenlos Becher, da kann man sein Zeug umfüllen - alles cool...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?