29.10.11 13:45 Uhr
 162
 

Afghanistan: Selbstmordanschlag der Taliban tötet zehn NATO-Soldaten

In der afghanischen Hauptstadt Kabul wurden am heutigen Samstag mindestens zehn Soldaten der NATO getötet.

Zudem starben ein Polizist und drei Zivilisten bei dem Selbstmordanschlag durch Mitglieder der Taliban. Diese bekannten sich per SMS zu dem Attentat.

Bei einem weiteren Anschlag auf das Gebäude des afghanischen Geheimdiensts in der Stadt Asadabad, wurden zwei Wachleute verletzt nachdem sich eine Frau in die Luft sprengte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Taliban, NATO, Selbstmordanschlag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 15:02 Uhr von Boron2011
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? Die "Nord Atlantic Terror Organisation" tötet auch unschuldige Zivilisten in dem Land. Wen wunderts, wenn die Leute dort sauer sind und zurückschlagen?

Ich erinnere nur an die unzähligen Drohnen-Tote der USA, und niemand kann mir weis machen, dass dort nur schuldige Terroristen ausgeschaltet wurden.

Terrorismus kann nicht auf diese Weise ausgemerzt werden. Terrorismus ist das Symptom, die Umstände, warum diese Menschen zu Terroristen geworden sind, die Ursache.
Solange die Ursache bestehen bleibt, kann das Symptom noch so sehr bekämpft werden, es wird immer fortbestehen.

Aber Terrorismus ist in der heutigen Zeit doch ein schönes Mittel, weltweit Kriege zu führen, zahllose Menschen abzuschlachten, egal ob schuldig oder nicht und so durch Krieg und Leid jede Menge Geld zu machen oder einfach Länder zu besetzen und sich der Ressourcen der Länder zu bedienen wie es einem passt.

Schöne neue Welt ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?