29.10.11 12:40 Uhr
 590
 

Spanien und Portugal suchen Hilfe bei ehemaligen Kolonien

Das erste Mal in der Geschichte des iberoamerikanischen Gipfels in Paraguay nahmen die ehemaligen Kolonialherren Spanien und Portugal die Rolle als Bittsteller ein. Ein ungewöhnliches Selbstbewusstsein der zur Zeit des Kolonialismus unterdrückten Staaten war zu erkennen.

Es ist nichts mehr von der gewohnten Hierarchie da, die einst hier vorherrschte. Denn jetzt suchen die Europäer eine helfende Hand in Lateinamerika.

"Zum ersten Mal ist Lateinamerika nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung", so der Generalsekretär der Gruppe, Ökonom Enrique Iglesias aus Uruguay.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trutono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Hilfe, Unterstützung, Portugal, Paraguay
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 13:33 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@bertl058 so ist es.

Deutschland hat in der Eurozone vorgemacht, was man in einer Schuldenunion tunlichst unterlassen sollte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?