29.10.11 11:31 Uhr
 12.839
 

Formel 1: Teams äußern Betrugsverdacht gegenüber Red Bull - Titel erschummelt?

Mehrere Formel-1-Teams wie McLaren, Mercedes und Ferrari äußerten nun einen Betrugsverdacht gegenüber Red Bull. Sebastian Vettel soll sich zum Titel geschummelt haben, weil sein Team Red Bull angeblich mehrere Regeln gebrochen hat.

So soll Red Bull über Zweitfirmen mehr Arbeiter beschäftigen, als eigentlich in der Regelliste maximal vereinbart wurde. 350 Mann sollen es an der Zahl sein. Außerdem werfen die Teams Red Bull vor, seinen Windkanal länger laufen zu lassen als gewohnt.

Weiterhin wollte Red Bull bei vorgeschriebenen Buchprüfungen keine Auskunft bei bestimmten Fragen geben. "Das ist der Neid der schlechten Verlierer. Sie werfen mit Dreck und hoffen, dass etwas kleben bleibt", rechtfertigte sich nun Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Formel 1, Betrug, Titel, Sebastian Vettel, Red Bull
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 11:36 Uhr von salud
 
+45 | -11
 
ANZEIGEN
naja, würde sagen schlechte Verlierer?!?
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:04 Uhr von -snake-
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: ganz einfach, wer macht dies nicht. Also ich glaube, dass es bei den Topteams Gang und Gäbe ist, die Regeln derart variable auszulegen. Einzig die kleinen, die es sich schlichtweg nicht leisten können, halte sich daran.
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:07 Uhr von lina-i
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Einen Verdacht äußern darf jeder nur wird man nichts finden, was diesen Verdacht stützt.

Das Laster (die Todsünde) Neid begründet sich aus Eifersucht und Missgunst, dass ein Anderer die Titel überlegen und vorzeitig für sich entscheiden konnte.

Eifersucht: "Es beschreibt eine schmerzhafte Emotion, die man bei einer nicht oder nur in ungenügendem Maße erhaltenen Anerkennung seitens einer hoch geschätzten – vor allem geliebten – Bezugsperson gegenüber einer damit tatsächlich oder vermeintlich stärker begünstigten verspürt, von der man ausgestochen wird." http://de.wikipedia.org/...

"Missgünstige Gefühle werden den Betreffenden gegenüber aufgrund ihrer allgemeinen Verpöntheit meist verborgen. Sollen sie trotzdem ausgelebt werden, werden zumeist Vorwände für die jeweilige Argumentations- und Handlungsweise herangezogen." http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:46 Uhr von Radio-Saturn
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ja McLaren, Mercedes und Ferrari wissen doch wohl selber auch genau wie man es macht und sprechen wohl aus Erfahrung ;)
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:25 Uhr von Ginseng
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
war schon immer so: Neid ist die höchste Form der Anerkennung!
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:58 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Vettel schummelt !! Es ist ganz klar, dass mehr als 350 Leute am Erfolg beteiligt sind !
Ich habe gehört, der Seb soll von zig-tausenden Fans unterstützt werden. Dieses ist unzulässig !
Ferrari hat alle seine 20 Fans beim letzten Rennen persönlich begrüsst.

Leute, lasst den Neid zuhause !

Diesmal hat RedBull halt wieder die bessere Arbeit gemacht.

Was erwarten McLaren und Ferrari denn, wenn ihre Fahrer sich bei jedem Rennen auf der Strecke anbumsen ???

Seid faire Verlierer !
Kommentar ansehen
29.10.2011 15:03 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gesehn, wie sie in den Kolben ein Fenster: gebohrt haben! Es war Newey höchstpersönlich.
Kommentar ansehen
29.10.2011 22:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name ist LEWIS.... ;-)

Und die Gerüchte gibt es jedes Jahr, mal mehr, mal weniger deutlich/öffentlich.

Ich nehme an, die Teams wissen alle genau: Weltmeister wird nur der, der besser die Regeln auslegt als die anderen ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:00 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Rrrobert sagt: Wenn keiner neidisch auf dich ist, dann hast du auch nichts erreicht. - Robert Geiss
Kommentar ansehen
30.10.2011 18:25 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte doch was drann sein. Man denke nur mal an den versteckten Tank den Honda damals hatte und wenn man bedenkt wieviel Elektronik in den Autos verbaut ist , dann könnte man da auch so einiges "regeln" und "steuern" .
Kommentar ansehen
07.11.2011 13:08 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die üblichen drei: das kennt man ja von den dreien.....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?