29.10.11 11:22 Uhr
 1.442
 

Köln: Ehefrau verlässt ihren Mann - Der sticht ihr mit einem Messer ins Herz

25 Jahre dauerte die Ehe zwischen Saban Y. (43) und Özgul (41). Doch dann kommt der Tag an dem sich Özgul von ihrem Mann trennen will.

Und zwar nachdem Saban seine Frau wegen einer Nichtigkeit schwer verprügelt hatte. Daraufhin flüchtete sie zu ihrem Bruder.

Einige Tage später wird Özgul jedoch von ihrem Ehemann abgepasst. Dabei rammt er ihr ein Messer in die Brust, mitten ins Herz. Das Gericht wirft ihm versuchten Mord vor, das Urteil wird für Anfang November erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Köln, Mord, Messer, Ehefrau, Herz
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2011 12:21 Uhr von One of three
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
"Ehrenmord" ist es nicht, die Dame hat zum Glück überlebt.

Es war wohl eher ein (Ehren)Mordversuch eines degenerierten Versagers.

Bin gespannt welches Urteil gesprochen wird ...
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:27 Uhr von ollolo
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Als ich die Überschrift gelesen habe, hab ich mir sofort gedacht "...na, der Täter heisst doch bestimmt Günther, Horst oder Reiner" - falsch. Er heisst Özgul......Da kann man doch mal sehen, wie schnell man sich da irren kann......(Ironie Ende)
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:40 Uhr von F.Steinegger
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
41 - 25 = 16 !!!!! Ganz schön jung oder? Mal drüber nachgedacht?
Kommentar ansehen
29.10.2011 12:56 Uhr von F.Steinegger
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: Tja, haben die in Deutschland geheiratet oder woanders? Ich glaube, die Gesetze sind in D doch ein wenig anders.

Naja, andere Kulturen, andere Sitten (Mohammed hat ja seine "Frau" auch schon frühzeitig geheiratet).
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:05 Uhr von Crusader2012
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kapier es einfach nicht WAS hat dieses Dreckspack in Deutschland zu suchen???
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:20 Uhr von K-rad
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:24 Uhr von dagi
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wir: wurden wieder unserer kultur bereichert ! jetzt wissen wir wie ein angepasster moslem seine probleme löst !! mal sehen wie die gericht urteilen wenn wir das als christen übernehmen !!
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:34 Uhr von K-rad
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2011 14:08 Uhr von Maniska
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Auch in Deutschland: darf man mit 16 heiraten. http://www.rechtsanwalt-news.de/...
Zurückgebliebenes Land, gelle?

Und was das ständige "Mohammed war Kinderf*cker"-"Argument" angeht: Das war eine andere Zeit, auch hier war es zur damaligen Zeit üblich dass Mädchen geheiratet haben sobald sie eine Frau wurden (erste Periode == gebährfähiges Alter). Also mit 12-14.
Kommentar ansehen
29.10.2011 14:37 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Wenn ein Türke seine Frau ermordet dann ist es immer direkt ein Ehrenmord. Türken morden folglich weil sie sich in ihrer Ehre gekränkt fühlen und Deutsche weil ... ja warum eigentlich ?"

Sind in beiden Fällen Morde aus gekränkter Ehre, ob es Türke macht oder Deutscher. Wäre es keine gekränkte Ehre würde die ihre weiber loslassen oder versuchen sie wieder zurück zu gewinnen bzw. wenn es wirklich Verzweiflung ist Selbstmord machen.

Da dies nicht der Fall war kann man davon ausgehen das "du Sau, du verläßt mich nicht lebend" der Grund für solche Taten sind.

Das man bei den Türken immer den Begriff Ehrenmord verwendet liegt wahrscheinlich daran das deren Hemmschwelle zu solchen Taten extrem niedriger ist als bei den normalen Nordeuropäern der Fall ist..
Kommentar ansehen
29.10.2011 15:51 Uhr von Azureon
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ easy82: "Da denkt doch sofort wieder jeder an Ehrenmord."

Und warum denkt das jeder? Weil Ehrenmorde keine Erfindung von jemandem sind, sondern von Leuten die nunmal aus einer anderen Kultur kommen. Zum anderen SOLLTE definitiv der Name sowie Herkunft genannt werden, egal um welche Nationalität es sich handelt. Einfach aus dem Grund, damit mal dieses Kopf in den Sand stecken Gehabe endlich mal aufhört. Dieses ewige Verschleiern von Problemen ist eine erbärmliche Art und Weise sich aus der Verantwortung zu ziehen. Das gilt sowohl für uns als deutsche, als auch Türken, Polen oder Italienern.

Nicht jeder Türke ist ein Mörder, aber solche Sachen können genauso gut dazu beitragen dass die Türken, die davon nichts halten den Mund aufmachen und sich ganz klar von den alten verrosteten Denkweisen lossagen und es eben jenen vorleben die geistig noch im Mittelalter leben.

Der ewige Täterschutz kotzt mich sowieso an. Solche Leute haben überhaupt keinen Schutz verdient, denn er hätte sich überlegen können ob er so eine Tat begeht. Einlochen und den Schlüssel wegschmeißen.
Kommentar ansehen
29.10.2011 18:47 Uhr von K-rad
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2011 21:10 Uhr von 1234321
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
K-rad: Ich glaube, das du nur neidisch auf die 7-8 Jähirgen Eheleute bist.
Weil du mit deinen 47 immer noch keine abgekriecht hast.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?