28.10.11 19:26 Uhr
 986
 

Tuberkulose: Forscher fordern Sanatorien zurück

Zwei Professoren aus Südafrika und Italien fordern die Einrichtung von Sanatorien für Tuberkulosekranke zurück. Vor allem in Ländern, in denen Patienten besonders resistent auf Antibiotika reagieren. So z.B. in Südafrika.

So könne man auch Ansteckungen vermeiden, denn in vielen Fällen endet die Krankheit tödlich. Viele Erkrankte werden resistent gegen die Antibiotika-Sorten Rifampicin und Isoniazid. In einem Sanatorium können unheilbar Erkrankte dann auch palliativmedizinisch behandelt werden.

In den 70iger Jahren waren Sanatorien weit verbreitet, doch mit Zunahme des medizinischen Fortschritts wurden diese weniger, da auch die Zahl der Erkrankten abnahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Schutz, Tuberkulose, Sanatorium
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?