28.10.11 17:58 Uhr
 560
 

Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Die Hälfte der Patienten hört nicht auf ihren Arzt

Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe gibt an, dass 50 Prozent aller Patienten nicht das tun, was ihnen ihr Arzt sagt. Sie vernachlässigen die Medikamenteneinnahme oder benutzen verschriebene Hilfsmittel nicht.

Dem Gesundheitssystem entstehen so unnötige Mehrkosten in Höhe von bis zu zehn Milliarden Euro. "Zu viele Patienten wissen oft nicht um die Gesamtzusammenhänge zwischen ihrer Erkrankung und ihres beeinflussbaren Verhaltens auf ihre Gesundheit", so Stiftungschefin Brigitte Mohn.

Ein konkretes Problem für die fehlende Medikamenteneinnahme sieht die Stiftung an den Beipackzetteln, die alles andere als zur Einnahme der Medikamente beiträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Hilfe, Behandlung, Hälfte, Schlagan
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2011 18:57 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Manche Leute müssen eben wie Kinder behandelt werden. Wenn es nicht mit Vernunft geht, dann eben mit Druck.
Kommentar ansehen
29.10.2011 11:21 Uhr von Tinnu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
besonders ein arzt der sagt, tu dies nicht, tu das nicht, gesund leben, bla bla... und dann selber eine rauchen geht ist besonders vertrauenswürdig.

lieber auf das eigene gefühl achten und ärzte und besonders chemischeiß meiden.

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
29.10.2011 13:36 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oh ja: Wenn ein Teil des Gehirns abstirbt einfach auf das eigene Gefühl achten. Keine Trainingsgeräte verwenden und keine Medikamente. Wird bestimmt viel besser dann. ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?