28.10.11 16:55 Uhr
 12.828
 

Deutscher Bundestag: Abschaltung von Analog-UKW-Radio vorerst vom Tisch

Die ursprünglich für das Jahr 2015 vorgesehene Abschaltung des analog ausgestrahlten Rundfunks auf UKW ist endgültig vom Tisch. Der Deutsche Bundestag hat diesen Teil der Neuregelung im Telekommunikationsgesetz endgültig gestrichen.

Verschiedene Radiosender und Verbände haben die Entscheidung mit Erleichterung aufgenommen. So äußerte sich der Vorsitzende des Fachbereiches Radio und Audiodienste, dass dieses ein "sehr positives Signal für das Privatradio" sei, welches nun eine langfristige Planung der Privatsender ermöglicht.

Die Bundesregierung strebt nun eine gesamteuropäische Regelung an. Dazu soll in der EU die Verbreitung von digitalen Endgeräten vorangetrieben werden. Eine Entscheidung zum digitalen Standard wird es nun auf unbestimmte Zeit nicht geben.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutscher, Bundestag, Radio, Tisch, Abschaltung
Quelle: www.horizont.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?