28.10.11 14:57 Uhr
 414
 

Braunschweig: Metzger packt Frau aus Versehen die Tageseinnahmen ein

Eine 79 Jahre alte Frau aus Braunschweig staunte jetzt nicht schlecht, als sie ihre kurz zuvor beim Metzger gekaufte Wurst zu hause auspackte.

Denn neben der von ihr verlangten Wurst befanden sich auch rund 2.000 Euro in der Tüte. Die verdutzte Frau rief die Polizei und diese konnte den ungewöhnlichen Vorfall recht schnell aufklären.

Es stellte sich heraus, dass der Metzger der Frau versehentlich zusätzlich zur gewünschten Wurst auch noch seine Tageseinnahmen in die Tüte gepackt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Braunschweig, Versehen, Metzger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2011 16:03 Uhr von maximustitus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
what would Jesus do? Ob ich in selbiger Situation ebenfalls wie die Dame gehandelt hätte? Ich bin hin und hergerissen... Jedenfalls freut mich ihr ehrliches Verhalten.

[ nachträglich editiert von maximustitus ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?