28.10.11 13:27 Uhr
 213
 

Noch Coupe oder schon Kunst? Citroën DS Coupé Le Dandy

Beruflich ist Andreas Golz mit seinen zwei Autohäusern ganz auf Peugeot geeicht. Auch privat dreht sich sein größtes Hobby um Automobile aus Frankreich. Ganz speziell um die DS, auch die "Göttin" genannt, von Citroën.

Ein ganz besonders edles Stück ist dabei der DS Coupé Le Dandy, karossiert von Henri Chapron. Dieser baute in den fünfziger und sechziger Jahren eine ganze Reihe verschiedener, edler Modelle vom DS. Legendär und heute kaum zu bezahlen sind zum Beispiel originale Chapron-Cabriolets vom DS.

Für die Restaurierung des edlen Coupes benötigte der 40-jährige DS Enthusiast rund anderthalb Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kunst, Coupé, Coup, Citroën, DS
Quelle: www.motor-klassik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2011 13:35 Uhr von zabikoreri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Where is the news? .
Kommentar ansehen
28.10.2011 14:01 Uhr von shmootz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Frage in Titel.
Andreas Golz? Hobby? Göttin?
Henri Chapron?
Foto?
Kommentar ansehen
28.10.2011 14:11 Uhr von spencinator78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Foto: ging nicht einzustellen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?