28.10.11 06:07 Uhr
 1.242
 

Lebensmittelallergie: Sex und Küsse können böse enden

Mehr als 20.000 Bakterien können Allergien auslösen, schätzt der Deutsche Allergie- und Asthmabund. Für sechs Prozent der Allergiker kann der Kontakt mit bestimmten Lebensmitteln sogar lebensgefährlich sein. Wer etwa an einer Speiseallergie leidet, der muss sogar beim Küssen aufpassen.

So genügt schon bei vielen Allergikern die Aufnahme von einem Milligramm des Allergens. Bei einem Kuss kann im Durchschnitt mit acht Milligramm die achtfache Menge des für einen Allergiker kritischen Wirkstoffs übertragen werden. Sogar Sex kann für Lebensmittelallergiker mitunter gefährlich sein.

So sollten entsprechend disponierte Frauen beim Geschlechtsverkehr besonders vor Nüssen aufpassen. Diese enthalten nämlich Proteine, die selbst nach vielen Stunden noch über das Sperma an die Partnerin übertragen werden können. Penicillin ist ebenfalls auf diese Weise übertragbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: frosch_oder_prinz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Lebensmittel, Kuss, Bakterie, Allergie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2011 07:11 Uhr von U.R.Wankers
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
am besten nur noch mit Ganzkörper-Kondom: und beim Küssen immer Zellophan dazwischen.
Kommentar ansehen
28.10.2011 07:19 Uhr von FiesoDuck
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
"So sollten entsprechend disponierte Frauen beim Geschlechtsverkehr besonders vor Nüssen aufpassen."
Bei diesen Satz musste ich doch sehr grinsen, Sorry.
=o)
Kommentar ansehen
28.10.2011 08:42 Uhr von conetzin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ahso verstehe: Also heisst das dann, dass man

keinen Sex haben
nicht rumknutschen
kein Fleisch essen
kein Gemüse essen
kein Auto fahren
kein Brot essen
nicht saufen
nicht rauchen
keine Drogen nehmen
nicht atmen

sollte, ansonsten lebt man ja total ungesund und könnte womöglich schwer erkranken, vom Bus angefahren werden und anschliessend an der Pest dahinsiechen, wie es Wissenschaftler alle 5 Minuten rausfinden.

Was für ein Käse. Wenn das Immunsystem nur halbwegs gut aufgebaut ist, dann können einem die Bakterien gepflegt den Buckel runterrutschen. Was ich täglich an Bakterien und anderen Erregern (hoho) aufnehme ist nicht mehr feierlich - die WHO würde dabei anfangen zu weinen, aber mir fehlt es an nix, bin seit Jahren nicht ernsthaft krank geworden.

Alles nur übertriebene Panikmache. Meldung ignorieren und weiter Spass haben.
Kommentar ansehen
28.10.2011 09:26 Uhr von Daeros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FiesoDuck: Genau das gleiche dachte ich auch^^ :D
Kommentar ansehen
28.10.2011 09:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Hülsenfrüchten: ist in der Tat nicht zu spaßen.
Eine Bekannte von mir hat selbiges Problem.
Da reichte es schon, dass ein kleiner Junge an den Fingern etwas Nutella, oder Erdnusscreme dran hat und sie nur damit streift. Dann geht es schon los mit dem Ausschlag.

Ich kann jeden mit so einer Allergie nur bedauern, denn damit lebt man wirklich immer in Angst, dass irgendwo so eine Frucht mit drin ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?