27.10.11 20:04 Uhr
 3.420
 

Frauentausch: Ehemalige Hure und Bordell-Besitzerin tauscht mit Elffach-Mutter

Frauentausch lädt in der heutigen Folge zu einem besonderen Tausch ein. Eine Bordellbesitzerin tauscht mit einer elffachen Mutter.

Bordellbesitzerin Gabriele ist eine ehemalige Hure und betreibt ihren Puff mit dem Vater ihrer Tochter, der homosexuell ist. Getauscht wird mit Ricarda, die zusammen mit ihrem Mann elf Kinder hat.

Die Zeugung von Tochter Lara bezeichnet Puff-Mutter Gabriele als Unfall. Immerhin steht der Vater auf Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: konradwagner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter, Bordell, Hure, Frauentausch
Quelle: zeitgeistmagazin.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 20:44 Uhr von korem72
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@helldriver: warum genau möchtest du dir das antun?

Um eine verbrauchte Mutter zu sehen, die als Tier garantiert schon den Gnadenschuss bekommen hätte und ihre vielen Kinder damit entschuldigt dass ihr Mann ja das absolute Recht hat immer mit ihr "zu schlafen" wenn er will ....

oder um eine verbrauchte Nutte zu sehen, die nur mit Kiloweise Schminke gefilmt werden darf und daher auch geschminkt ins Bett geht, damit man sie morgens auch wieder erkennt

oder doch eher wegen dem (eher bisexuellen) Mann, damit dein Traum von einer Familie auch mit einem schwulen Partner Wirklichkeit werden könnte

oder wegen der Tochter - nein das mag ich nicht mal denken....
Kommentar ansehen
27.10.2011 21:37 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Puffmutter ist aus heutiger Sicht ein wesentlich soliderer Beruf als Krankenschwester oder Kellnerin.

Letztere gehen nur noch für Idealismus und Armutsrenten arbeiten.
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:24 Uhr von Soulfly555