27.10.11 19:58 Uhr
 573
 

Sohn von Bayerns Innenminister macht erneut als Porno-Rapper von sich reden

Der 19-jährige Sohn von Innenminister Joachim Herrmann gerät mit seinen obszönen Rapptexten wieder in die Schlagzeilen. Vor zehn Monaten gab es bereits in den Boulevardblättern über Jakob Herrmann einen Medienrummel, der dem Minister sichtlich unangenehm aufstieß.

Jetzt bringt Jakob, der sich "Jackpot" nennt, ab kommenden Montag sein Album heraus, auf dem er die seinerzeit beanstandeten üblen Songtexte aufarbeitet. In seinem Video im Netz "Es ist wie es ist" lässt er jene Schelte, auch die seines Vaters, nochmal Revue passieren.

"Ich lasse mich nicht unterkriegen / schreibt was ihr wollt / nein, ich lasse mir nicht den Mund verbieten", so rappt er über die Zwänge, denen er sich nicht unterwerfen lässt. Mit Zigarette und Whiskey "bewaffnet" zeigt er sich im Video und reflektiert über Sex, Drogen und Alkohol.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Porno, Sohn, Rapper, Innenminister
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?