27.10.11 19:43 Uhr
 250
 

Düsseldorf: Springpferd weigert sich zu springen - Käufer klagt

Ein kurioser Fall wird derzeit in Düsseldorf vor Gericht verhandelt. Dort kaufte ein Mann für seine Tochter ein Springpferd. Für das Turnier erfahrene und mit vielen Preisen ausgezeichnete Pferd bezahlte er 65.000 Euro.

Doch Leonardo, so der Name des Gauls, weigerte sich fortan zu springen. Der Verkäufer, ebenfalls ein erfahrener Nationenpreis-Reiter, konnte sich das nicht erklären und bot dem Käufer zweimal andere Pferde zum Tausch an.

Da dem Käufer jedoch keines davon zusagte und man sich auch sonst nicht außergerichtlich einigen konnte liegt der Fall jetzt bei Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Pferd, Sprung, Käufer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 19:56 Uhr von kingoftf
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte: die sich mal lieber kaukasische Stepphühner gekauft, die funktionieren immer.....

Ein Mann will in der Zoohandlung ein ausgefallenes Geschenk für seine Frau kaufen.
„Nehmen sie doch die Kaukasischen Stepphühner”, rät der Verkäufer, „die steppen unaufhörlich immer weiter.”
Er kommt nach Hause und bei der Geburtstagsfeier schießt er mit seinem Geschenk natürlich den Vogel ab. Die Hühner steppen wie Fred Astaire.
Abends steppen die Hühner immer noch. Man wirft ihnen eine Decke über den Kopf, um die Hühner zu beruhigen. Nichts die Hühner steppen immer noch wie entfesselt.
Am nächsten Tag ruft der Mann im Zoogeschäft an:„Was kann man machen, damit die blöden Hühner aufhören zu steppen?”
„Pusten sie doch einfach die Kerzen unter dem Käfig aus…..”
Kommentar ansehen
27.10.2016 19:44 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Glück können sich unsere Gerichte mit sowas beschäftigen, weil Deutschland keine anderen Sorgen hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?